Auf den Spuren von Karl May: FDP-Politiker in Asien unterwegs

Chemnitz/Penang - Auf den Spuren Karl Mays wandelte der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt (36).

Politiker Frank Müller-Rosentritt (36, FDP) übernachtete in Penang in einem Hotel, in dem schon Karl May schlief.
Politiker Frank Müller-Rosentritt (36, FDP) übernachtete in Penang in einem Hotel, in dem schon Karl May schlief.  © privat/Stephanie Pilick/dpa

Beim Besuch einer Politikergruppe in Penang (Malaysia) übernachtete der Chemnitzer im "Eastern und Oriental Hotel" - da hatte Karl May 1899 bei seiner Asienreise ebenfalls genächtigt.

Müller-Rosentritt, der in Mays Geburtsstadt Hohenstein-E. zur Schule gegangen war, ist begeistert: "Ich werde mich dafür einsetzen, dass eine Gedenktafel für May am Hotel aufgestellt wird."

Die Reise nach Malaysia, Indonesien und Singapur war für den Politiker sehr erfolgreich. "Ich habe großes Interesse an Deutschland erfahren."

Was den FDP-Mann auf eine Idee brachte: "2020 wird Indonesien Partnerland der Hannover-Messe sein. Ich werde eine Delegation dieses Landes dann mit Chemnitzer Unternehmern zusammenbringen, um ihnen den Wirtschaftsraum Südostasien näherzubringen."

Zudem hat Frank Müller-Rosentritt einen kleinen Kulturaustausch vereinbart - Bilder Chemnitzer Künstler sollen bald in Indonesien zu sehen sein.

Da staunte der Straßenhändler in Jakarta: Frank Müller-Rosentritt spielte den Steigermarsch.
Da staunte der Straßenhändler in Jakarta: Frank Müller-Rosentritt spielte den Steigermarsch.  © privat

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0