Ansturm zu Eröffnung: Fast 2000 Besucher bei Landesgartenschau

Frankenberg - Es ist Blumenzeit in Sachsen: Am Samstag wurde in Frankenberg die 8. Landesgartenschau eröffnet und am ersten Tag kamen die Besucher in Scharen.

Blick auf das Landesgartenschau-Gelände.
Blick auf das Landesgartenschau-Gelände.  © DPA

Schon am Eröffnungstag wurden 1700 Tageskarten verkauft, dazu kommen noch 100 Dauerkarten, wie die Veranstalter mitteilten. Bei der Eröffnung war auch Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) dabei. Er nannte die Landesgartenschau ein "Musterbeispiel für nachhaltige Stadtentwicklung."

Mit dem ersten Besucheransturm hat die Landesgartenschau schon mal einen Einstand nach Maß hingelegt. Denn um am Ende keinen Verlust zu erleiden, müssen 242.000 Tageskarten und 4500 Dauerkarten verkauft werden. "Dann geht unser Haushalt auf", erklärte LaGa-Geschäftsführer Jochen Heinz noch kurz vor der Eröffnung (TAG24 berichtete).

Bis zum 6. Oktober haben die Besucher Zeit, die zwei neugestalteten Parkanlagen in Frankenberg zu besuchen. Auf alten Industriebrachen sind grüne Erholungsräume entstanden.

Mit einer Gesamtinvestition von gut 25 Millionen Euro ist die Landesgartenschau in Frankenberg die bislang teuerste in Sachsen.

Besucher können sich auf zahlreiche Veranstaltungen freuen

Schon am Wochenende stürmten fast 2000 Besucher die Landesgartenschau in Frankenberg.
Schon am Wochenende stürmten fast 2000 Besucher die Landesgartenschau in Frankenberg.  © DPA

Während der Landesgartenschau sind mehr als 300 Veranstaltungen geplant. Schon die Eröffnung konnte sich sehen lassen, mit einem Konzert des Party-Quintetts voXXclub und der Breakdance-Formation Broken Beat Crew. Weitere Gäste sind unter anderem The Firebirds am 22. April, Linda Feller am 4. Mai, Marquess am 13. Juli und Frank Schöbel am 4. August.

Dazu gibt es auch für die Kleinen ein prall gefülltes Programm - etwa wenn "Jonny der lustige Gärtner" am 30. Mai lustige Ballontiere zaubert, am 1. Juni Kinderfest gefeiert wird oder "Die Bremer Stadtmusikanten" am 9. Juni zum Mitmachen einladen.

Die Landesgartenschau ist täglich ab 9 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro, ermäßigt 12 Euro und für Kinder (7-17 Jahre) zwei Euro. Für eine Dauerkarte zahlen Besucher 80 Euro bzw. ermäßigt 60 Euro und Kinder 15 Euro. Für die Besucher sind Großparkplätze eingerichtet (Tagesticket 2 Euro), von denen ein kostenloser Shuttle zum Gartenschau-Gelände fährt. Der Shuttlebus macht auch am Bahnhof Halt, für alle die mit der Chemnitz-Bahn C15 oder dem Zug anreisen.

Mehr Informationen gibt es unter www.lgs-frankenberg.de.

Aktuell sind die Frühblüher noch in voller Blüte.
Aktuell sind die Frühblüher noch in voller Blüte.  © DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0