Bus kippt in Straßengraben: Fahrgäste über Fenster gerettet

Frankenberg - Das Winterchaos hat in Frankenberg OT Dittersbach für einen schweren Unfall mit einem Linienbus gesorgt.

Der Bus landete im Straßengraben.
Der Bus landete im Straßengraben.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 12.10 Uhr war ein Linienbus auf der Äußeren Hainicher Straße (B169) von Frankenberg in Richtung Hainichen unterwegs, als der Fahrer in Höhe des Neudörfcher Weges die Kontrolle über den Bus verlor, wie die Chemnitzer Polizei am Nachmittag mitteilte.

Das Fahrzeug landete im Straßengraben und kam auf der rechten Seite zum Liegen.

Der 49-jährige Fahrer und drei Fahrgäste mussten über ein Fenster aus dem Bus gerettet werden.

Ein 89-jähriger Insasse wurde leicht verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die B169 musste bis zum Nachmittag gesperrt werden.

Eine weitere Verletzte gab es am Mittag in Chemnitz. Die Frau war gegen 13.12 Uhr auf dem Weg zur Haltestelle "Augustusburger Straße". Die 56-Jährige sah offenbar die Bahn nicht kommen, rutschte in Folge dessen aus und geriet zwischen die Straßenbahn.

Sie musste durch die Feuerwehr befreit werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0