Mann bietet Frau 95.000 Euro, wenn sie mit ihm Sex hat, doch das nimmt kein gutes Ende

Frankenthal - Im Betrugsprozess gegen einen 29-jährigen Angeklagten wird am Dienstag (9.30 Uhr) im Amtsgericht Frankenthal das Urteil erwartet.

Der Mann soll insgesamt 13 Straftaten begangen haben (Symbolfoto).
Der Mann soll insgesamt 13 Straftaten begangen haben (Symbolfoto).  © 123RF/Roman Samborskyi

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann 13 Straftaten zwischen 2015 und 2017 vor. Unter anderem soll er einer Frau 95.000 Euro versprochen haben, wenn sie eine Nacht mit ihm verbringe.

Einer anderen Frau versprach er dafür angeblich 15.000 Euro. Eine Bezahlung erfolgte demzufolge in keinem Fall.

Der Beschuldigte soll zudem unerlaubt eine fremde EC-Karte benutzt und Hotelrechnungen geprellt haben.

Der polizeibekannte Angeklagte hat einen Teil der Taten der Staatsanwaltschaft zufolge eingeräumt.

Der Angeklagte ist bereits polizeibekannt (Symbolfoto).
Der Angeklagte ist bereits polizeibekannt (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: 123RF/Roman Samborskyi

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0