Anti-AfD-Demo am Freitag in Frankfurt: Wie viele werden kommen?

Frankfurt am Main - Europawahl 2019: Die rechtspopulistische "Alternative für Deutschland" (AfD) plant einen prominent besetztem Abschluss ihres Wahlkampfes für den kommenden Freitag im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim.

Die Montage zeigt zwei Fotos von der Demo am Sonntag in Frankfurt gegen den Rechtsruck in Europa.
Die Montage zeigt zwei Fotos von der Demo am Sonntag in Frankfurt gegen den Rechtsruck in Europa.  © TAG24

Wie die AfD Hessen auf Facebook mitteilt, wird zu der Veranstaltung im Saalbau Enkheim mit dem Titel "Das große Finale in Frankfurt" Prof. Dr. Jörg Meuthen erwartet, der Bundessprecher der Partei und Spitzenkandidat der AfD bei der Europawahl 2019.

Die Veranstaltung soll demnach um 19 Uhr beginnen.

Gegen die Versammlung der Rechtspopulisten in Frankfurt formiert sich Protest. Die "Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes" (VVN) ruft für den Freitag zu einer Gegen-Demonstration auf.

Wie auf der Website zu der geplanten Anti-AfD-Demonstration nachzulesen ist, sollen sich die Teilnehmer am Freitag um 17 Uhr beim Saalbau unweit der U-Bahn-Haltestelle Enkheim versammeln.

Wie viele Teilnehmer die Organisatoren der Gegen-Demonstration zu der AfD-Versammlung mobilisieren können, ist aktuell unklar.

14.000 demonstrierten gegen Rechtsruck in Frankfurt

Allerdings wurde erst am gestrigen Sonntag in der Mainmetropole eine große Demonstration gegen den drohenden Rechtsruck bei der Europawahl 2019 veranstaltet. Unter dem Motto "Ein Europa für alle" versammelten sich rund 14.000 Menschen zu einem friedlichen Protest (TAG24 berichtete).

Die Anti-AfD-Demo in Frankfurt-Bergen-Enkheim am Freitag könnte also durchaus einigen Zulauf haben.

Fotos von der Demonstration am Sonntag in Frankfurt

Titelfoto: TAG24

Mehr zum Thema Frankfurt Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0