Es schneit! Wintereinbruch in Frankfurt und Nordhessen

Ein seltener Anblick in der Mainmetropole: Der Frankfurter Römer mit Weihnachtsbaum und Schnee!
Ein seltener Anblick in der Mainmetropole: Der Frankfurter Römer mit Weihnachtsbaum und Schnee!  © TAG24/Florian Gürtler

Offenbach/Kassel - Andauernde Schneefälle haben am Sonntag vor allem in Nordhessen zu Verkehrsbehinderungen geführt. Auch im Frankfurter Raum gab es seit dem Morgen ausgiebigen Schneefall.

"Aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen kann es am Flughafen Frankfurt zu Verzögerungen im Betriebsablauf und vereinzelten Flugausfällen kommen", teilte ein Fraportsprecher mit. Am Vormittag war die Lage am Flughafen aber noch entspannt. Auch im Zugverkehr gab es laut der Deutschen Bahn keine Probleme.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach rechnete mit einem baldigen Ende der Schneefälle: Der Schnee werde im Laufe des Tages in Regen übergehen, sagte ein Sprecher des DWD.

Die Schneefallgrenze werde auf 400 Meter ansteigen, am Montag auf bis zu 800 Meter. Erst am kommenden Wochenende kehre der Winter zurück.

Am 1. Advent kam der Winter: Liebesschlösser auf dem Eisernen Steg und ein verschneites Mainufer in Frankfurt.
Am 1. Advent kam der Winter: Liebesschlösser auf dem Eisernen Steg und ein verschneites Mainufer in Frankfurt.  © TAG24/Florian Gürtler

Titelfoto: TAG24/Florian Gürtler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0