Forscher entdecken ältestes Schiffswrack der Welt im Meer Top FC Bayern müht sich in Athen: Pflichtsieg nach Doppelschlag Top Rührende Worte und Tränen: Yvonne Catterfeld trauert um toten Kollegen Top Patzer verhindern den Sieg! Tor-Spektakel von Hoffenheim gegen Lyon 250 Warum Du Dich gerade jetzt vor dem Ernstfall schützen solltest 14.540 Anzeige
328

Brennpunkt Bahnhofsviertel: Polizei verstärkt Kampf gegen Kriminalität

Gute Neuigkeiten für das Bahnhofsviertel: Die Polizei bleibt trotz der Auflösung der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) im Oktober weiterhin im Problembezirk vertreten.
Gute Neuigkeiten: Eine neue Einheit mit 124 Polizisten sorgt ab Oktober für Sicherheit im Bezirk.
Gute Neuigkeiten: Eine neue Einheit mit 124 Polizisten sorgt ab Oktober für Sicherheit im Bezirk.

Frankfurt - Die Polizei erhöht im berüchtigten Frankfurter Bahnhofsviertel den Druck auf Dealer und andere Straftäter. Eine neue Einheit mit 124 Polizisten löst im Oktober die im vergangenen Herbst eingerichtete Besondere Aufbauorganisation (BAO) ab, wie Innenminister Peter Beuth (CDU) am Mittwoch in Frankfurt ankündigte.

Bei der auf Zeit eingesetzten BAO sind täglich rund 100 Polizisten zusätzlich im Dienst. Nun werde erstmals eine BAO in den Regeldienst überführt und "hessenweit personell die größte operative Dienststelle" geschaffen, berichtete Beuth.

Zudem werde die Bereitschaftspolizei drei- bis viermal pro Woche mit rund 30 Kollegen zusätzlich im Bahnhofsviertel unterwegs sein. Zwei Schutzmänner vor Ort fungieren als Bindeglieder zwischen Polizei, Anwohnern und Gewerbetreibenden.

Das 4. Revier in Bahnhofsnähe mit seinen 116 Stellen bleibe vollständig erhalten, bekomme sogar noch 5 Stellen dazu, damit jeden Tag ein Streifenwagen mehr auf der Straße sein könne, sagte Beuth. Die neue Einheit bekommt kein eigenes Gebäude. Einige der mehr als 120 Polizisten arbeiten in der Direktion Mitte, auch um eine Verdrängung der Drogenszene auf andere Viertel zu verhindern. 16 Stellen kommen in dem Behördenzentrum neben dem 4. Revier unter. Woher kommen die neuen Stellen? Vor allem aus dem Polizeipräsidium Frankfurt und der Bereitschaftspolizei.

Der Minister forderte insbesondere die Stadt, aber auch die Bundespolizei und die Deutsche Bahn auf, deutlich mehr für das Sicherheitsgefühl in dem Quartier zu tun. Die schwarz-grüne Landesregierung habe vorgelegt. "Jetzt müssen auch alle anderen ran."

Die Stadt etwa müsse "sofort auf massive Verunreinigung reagieren". Zudem gebe es immer noch keine Einigung bei der geplanten Video-Überwachung. Ihm fehle jedes Verständnis dafür, dass die schwarz-grün-rote Koalition im Römer auch eineinhalb Jahr nach dem Vorschlag von Polizeipräsident Gerhard Bereswill darüber noch immer diskutiere, kritisierte Beuth.

Die Bundespolizei habe zwar angekündigt, mehr Kräfte in den Hauptbahnhof zu verlegen, sagte Beuth. Ob diese ausreichten, werde sich zeigen. Die Bundespolizeidirektion in Koblenz äußerte sich dazu zunächst nicht.

Die Bahn sieht Beuth in der Pflicht bei der Aufteilung der B-Ebene, der Beleuchtung, moderner Funktechnik sowie dem Schließen einiger der zahlreichen Zu- und Abgänge. "Auch hier erwarte ich, dass ebenfalls erkennbar große Kraftanstrengungen stattfinden." Er habe Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), die Bundespolizei, die Bahn und die Generalstaatsanwaltschaft zu einem gemeinsamen Gespräch nach Wiesbaden im Herbst eingeladen. Einen Termin gebe es noch nicht.

Der innenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Landtag, Jürgen Frömmrich, sieht ebenfalls die Bundespolizei und die Bahn in der Pflicht. "Es ist kein Zustand, dass zur Ermittlung nach Straftaten im Bahnhof auf Material von Videokameras der dortigen Läden zurückgegriffen werden muss, weil die eigentlich dafür gedachten Anlagen so veraltet sind."

Mit der BAO habe die Polizei Härte gezeigt und herausragende Erfolge erzielt, lobte Beuth. Die Drogenszene sei kleiner geworden, und die kriminellen Strukturen hätten weiter aufgehellt werden können. «Der offene Handel in Form aggressiver Dealergruppen sei nur noch selten feststellbar.»

Polizeipräsident Gerhard Bereswill berichtete, die BAO habe bislang rund 3600 Strafverfahren wegen Drogendelikten eingeleitet. Dabei komme auf zwei Verfahren wegen Erwerbs und Besitzes von Rauschgift eines wegen Dealens. Dieses Verhältnis habe früher 10 bis 20 zu 1 betragen. Dies zeige, wie sehr es der Polizei gelinge, auch an die Rauschgifthändler und die Ebene darüber zu kommen. Knapp 70 Prozent der Verdächtigen gingen anschließend in Untersuchungshaft - deutlich mehr als früher.

Zugleich gehe die Kriminalität insgesamt zurück. So gebe es einen Rückgang von bis zu 40 Prozent bei Taschen- und Trickdiebstählen im Viertel. Bei der Beschaffungskriminalität allerdings gebe es noch keinen starken Rückgang, sagte Bereswill.

Fotos: DPA

Leiche im Kanal: Passanten machen in Hafen Schockfund! 837 Verletzte vor Champions-League-Match: Rolltreppe stürzt ein 1.571 Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 2.548 Anzeige Auf Berlin folgt Brandenburg: Nächstes AfD-Lehrermeldeportal online 832 HSV: Das sagte Wolf bei seiner Vorstellung als neuer Cheftrainer 113 Mit 5 Euro zur Kreuzfahrt? Wir verraten Dir, wie das geht 6.093 Anzeige Erste Orkan-Böen treffen Mitteldeutschland: Lkw von Straße geweht 929 Update Ex-Freundin und 'Nebenbuhler' mit Dönermesser niedergestochen: Täter legt Revision ein 1.552 Wo sind coole Startups? Es winken 30.000 Euro Preisgeld 8.358 Anzeige Wissenschaftler machen 4000 Jahre alten Skelett-Fund 1.604 Kylie Jenner schon wieder verklagt! 1.075 Fischmarkt überschwemmt: Herbststurm fegt über die Küste hinweg 3.393 SPD und Grüne in Hessen gleichauf 138 Mann lockt Kind (9) auf Mädchenklo in Schule und missbraucht es 4.635
Frau mit Burka zeigt sich in weltberühmter Moschee in der Türkei plötzlich unten ohne 10.078 Ehepaar lebt solange in Auto, bis die Frau stirbt 4.036
Leichenfund in Gewässer: Daran starb der 55-Jährige 2.617 "Lieber zu spät kommen als hetzen": BVG legt sich mit AfD-Politiker an 1.583 Betrunken beim Training: Drittliga-Kicker Pannewitz in Jena suspendiert 3.211 "Waren uns sehr nah": Sky du Mont trauert um seine Mutter 720 Sie sieht aus wie Angelina Jolie! Diese Schönheit soll Brad Pitts neue Flamme sein 2.660 Bayern in Athen: PK im Hinterkopf, ein Sieg ist Pflicht 295 Warum stehen in einem Wald in Bayern 2000 neue Autos von Audi? 12.199 Spieler verzockt 2,5 Millionen Euro: Jetzt soll er alles zurückbekommen 1.345 Einmal falsch abgebogen? 70-Jähriger tuckert mit Traktor über Autobahn 159 Herthas Ärger mit dem Videobeweis: "Lehrbeispiel für falsches Eingreifen" 417 Höhle der Löwen bei Vox: Diese Produkte sind am beliebtesten 3.416 Private Kommission untersucht Tod von Oury Jalloh 876 So laufen die Gespräche über eine Koalition von CSU und Freien Wählern 57 Platz 3! Darum ist der FC St. Pauli derzeit so erfolgreich 150 "Ich liebe dich": Verheiratete Lehrerin hält 11-Jährigen für ihren Partner 2.427 Kätzchen mitten auf Straße festgeklebt: Doch es gibt ein Happy End! 13.769 Achtung, es besteht Brandgefahr: BMW ruft mehr als eine Million Fahrzeuge zurück 1.539 Wie schlimm steht es um Jens Büchner und seine Frau? Neue Nachricht gibt Rätsel auf 14.346 Drama nach Polizeieinsatz: Mann randaliert in Wohnung, kurz darauf ist er tot 3.458 Ministerpräsident Kretschmann kritisiert Kanzlerin Angela Merkel! 269 Wer ist die wahre Eiskönigin: Helene Fischer oder die Katzenberger-Tochter? 3.016 SPD in Not? Künstler rufen zur Wahl von Thorsten Schäfer-Gümbel auf 300 Haben Kritiker recht? Mit diesen Vorwürfen hat Influencerin Xenia Overdose zu kämpfen 1.123 Berliner Polizei dreht Rapvideo und sorgt für heftigen Skandal 3.246 Zweitliga-Hammer! HSV feuert Trainer Titz 2.277 Schwerer Landfriedensbruch: Polizei sucht diese Männer! 11.438 Wahlkampf in Hessen: Hat AfD-Aktivist mit scharfer Pistole gedroht? 2.642 Update Unglaublich! Mutter und Tochter (4) werden mit Böllern beworfen 4.700 Spitzenplatz bei Startups: NRW überholt Berlin 104 Cathy Hummels Perioden-Post sorgt für heftige Debatte im Netz 5.261 "Familienoberhaupt" des "MIRI-Clans" in Sachsen festgenommen! 12.900 Ist Meghan mit Mädchen oder Junge schwanger? Prinz Harry verplappert sich 5.390 Dieser VfB-Star ist im Papa-Glück: Doch ein Problem hat er mit seiner Freundin 2.802 Dumm gelaufen! Schuh-Dieb macht entscheidenden Fehler 226