Betrunkener mit Kindern auf Autobahn: Polizei schlägt Scheibe ein

Frankfurt am Main - Mit zwei kleinen Kindern auf dem Rücksitz ist ein betrunkener Autofahrer auf der A5 von Frankfurt in Richtung Darmstadt unterwegs gewesen.

Mit seinen zwei Kindern im Auto und zwei Promille im Blut war der 35-Jährige auf der A5 unterwegs (Symbolbild).
Mit seinen zwei Kindern im Auto und zwei Promille im Blut war der 35-Jährige auf der A5 unterwegs (Symbolbild).  © Montage: 123rf/Maryna Sokolova/belchonock

Das teilte die Polizei in Frankfurt/Main am Sonntag mit. Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten der Polizei berichtet, dass ein Autofahrer durch seine Fahrweise andere gefährde.

In dem Bereich einer Baustelle kam der Wagen demnach sogar nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Klapp-Warnbaken.

Eine Polizeistreife verfolgte das Fahrzeug, das schließlich anhielt. Allerdings öffnete der 35 Jahre alte Fahrer die Tür nicht.

Die Beamten schlugen die Seitenscheibe ein und nahmen den Mann vorübergehend fest. Ein Alkoholtest ergab zwei Promille.

Auf dem Rücksitz hatte der Mann seinen zweijährigen Sohn und seine vierjährige Tochter dabei. Sie wurden der Mutter übergeben.

Der 35-Jährige und die beiden Polizisten wurden wegen diverser Schnittwunden ambulant im Krankenhaus behandelt.

Sowohl die Polizisten als auch der betrunkene Fahrer erlitten durch die eingeschlagene Scheibe Schnitt-Verletzungen (Symbolbild).
Sowohl die Polizisten als auch der betrunkene Fahrer erlitten durch die eingeschlagene Scheibe Schnitt-Verletzungen (Symbolbild).  © 1232rf/Bjoern Wylezich

Titelfoto: Montage: 123rf/Maryna Sokolova/belchonock

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0