Zeugen melden bewaffnete Männer vor Lagerhalle, doch etwas ist faul

Frankfurt am Main - Für helle Aufregung bei den Anwohnern und einen Polizei-Einsatz sorgten am Sonntagabend zwei Männer, die mit Schreckschusswaffen und Waffenattrappen für einen Videodreh in Frankfurt posiert haben sollen.

Zeugen hatten zwei bewaffnete Männer in der Frankfurter Hirtenstraße gemeldet (Symbolbild).
Zeugen hatten zwei bewaffnete Männer in der Frankfurter Hirtenstraße gemeldet (Symbolbild).  © 123RF

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein Zeuge gemeldet, zwei bewaffnete Männer gegen 17.30 Uhr vor einer Lagerhalle in der Hirtenstraße gesehen zu haben.

Die Beamten nahmen die 36- und 31-jährigen Männer fest und stellten die Schreckschusswaffen und Waffenattrappen in der Lagerhalle sicher.

Nach ersten Ermittlungen hatten die Männer vermutlich vor, die Waffen für einen Videodreh zu nutzen. Die Dreherlaubnis des Besitzers der Lagerhalle liege vor.

Derzeit werde geprüft, ob ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorliegt, sagte ein Polizeisprecher.

Die Polizei rückte an der Lagerhalle in der Hirtenstraße an, nahm die beiden 31- und 36-jährigen Männer fest (Symbolbild).
Die Polizei rückte an der Lagerhalle in der Hirtenstraße an, nahm die beiden 31- und 36-jährigen Männer fest (Symbolbild).  © 123RF

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0