Streit an Straßenbahnhaltestelle in Frankfurt endet für Seniorin (77) blutig

Frankfurt am Main - Eine Streiterei an der Straßenbahnhaltestelle Bornheim-Mitte endete für eine 77-Jährige aus Frankfurt am Dienstagvormittag blutig. Die Polizei sucht weiterhin nach dem Täter.

Laut Zeugenaussagen sei der Tatverdächtige in eine Straßenbahn der Linie 12 eingestiegen (Symbolbild).
Laut Zeugenaussagen sei der Tatverdächtige in eine Straßenbahn der Linie 12 eingestiegen (Symbolbild).  © DPA

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch berichtete, kam es gegen 11.35 Uhr zu einer zunächst rein verbalen Auseinandersetzung zwischen der Seniorin und einem unbekannten Mann. Diese artete jedoch schnell aus, der Mann begann die Frau immer wieder zu schubsen und zu schlagen.

Letztlich stürzte die 77-Jährige aufgrund dieser Attacken und prallte mit ihrem Kopf gegen eine Hauswand. Die Konsequenz - eine Platzwunde am Kopf. Der unbekannte Mann flüchtete in eine Straßenbahn.

Ein unbeteiligter Zeuge teilte den eingetroffenen Beamten mit, dass der mutmaßliche Täter in eine Straßenbahn der Linie 12 eingestiegen sei. In Höhe Ratsweg/Festplatz konnte diese angehalten werden. Von dem beschriebenen Mann fehlte jedoch jede Spur.

Es ist davon auszugehen, dass der mutmaßliche Täter - beschrieben als etwa 55 Jahre alt mit grauem Haar - die Bahn an der Station Eissporthalle/Festplatz verlassen habe. Zum Tatzeitpunkt soll der Täter eine beige/braune Weste nach Art einer Anglerweste getragen und einen Jutebeutel mit sich geführt haben.

Die verletzte Seniorin kam in ein Krankenhaus. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sind dazu angehalten sich mit der Polizei in Frankfurt in Verbindung zu setzen.

Die Polizei stoppte die Straßenbahn der Linie 12, der Tatverdächtige war dort jedoch nicht mehr auffindbar (Symbolbild).
Die Polizei stoppte die Straßenbahn der Linie 12, der Tatverdächtige war dort jedoch nicht mehr auffindbar (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0