Ostritz: Polizei rüstet sich für Abreise der Neonazis Top So will die Bundesregierung tausende Flüchtlinge zurück in den Irak locken Neu Pornosüchtiger Mann (22) dreht durch und vergewaltigt seine Mutter (46) Neu Wechselt deutsches Basketball-Talent in die NBA? Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.636 Anzeige
9.932

Ausschreitungen auf der Frankfurter Buchmesse

Die Veranstaltung des rechten Antaios-Verlags musste aufgrund von Tumulten frühzeitig abgebrochen werden.
Um Szenen wie in Frankfurt zu verhindern, will die Leipziger Linksfraktion rechte Verlage von der Leipziger Buchmesse ausschließen.
Um Szenen wie in Frankfurt zu verhindern, will die Leipziger Linksfraktion rechte Verlage von der Leipziger Buchmesse ausschließen.

Frankfurt - Der Auftritt der "Neuen Rechten" auf der Frankfurter Buchmesse sorgt weiter für Auseinandersetzungen. Bei einer Veranstaltung des rechten Antaios-Verlags kam es am Samstagnachmittag zu teils heftigen Ausschreitungen.

Diese Podiumsdiskussion war bestimmt anders geplant: Redner waren unter anderem der der Thüringer AFD-Landtagsfraktionschef Björn Höcke, Verleger Götz Kubischek und Antaios-Autor Akif Pirinçci.

Wie aus dem Nichts fingen plötzlich Demonstranten an zu protestieren sowie mit Transparenten und Rufen wie "Nazis raus" gegen die Veranstaltung zu demonstrieren. Höckes Anhänger skandierten hingegen "Jeder hasst die Antifa". Die Polizei musste schlichtend eingreifen.

Als schließlich der österreichische Rechtsaktivist Martin Sellner und Mario Müller von der Identiären Bewegung angekündigt wurden, ging plötzlich ein noch viel größerer Tumult los. Lautes Gebrüll, Handgreiflichkeiten und heftige Wortgefechte zwischen Linken und Rechten sorgten 40 Minuten lang für Durcheinander.

Der Polizei gelang es schließlich die beiden Gruppen voneinander zu trennen und die Demonstranten zum Ausgang zu begleiten. Die Messe-Organisatoren erklärte damit auch die Antaios-Veranstaltung für beendet.

Bereits vor der Podiumsdiskussion soll es zu Handgreiflichkeiten am Antaios-Stand gekommen sein. Dabei soll der Frankfurter Stadtverordnete Nico Wehnemann (Die PARTEI) zu Boden geschubst worden sein. Bislang sei aber noch keine Anzeige erstattet worden, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der hessenschau.

Auch am Freitag war es zu einem gewalttätigen Angriff am Stand der rechtsgerichteten Wochenzeitung "Junge Freiheit" gekommen. (TAG24 berichtete) Bei einer Lesung ging ein Zuhörer auf den Verleger des linken Trikont-Musikverlags zu und verletzte ihn mit der Faust an der Lippe, wie eine Messesprecherin bestätigte. Trikont-Chef Achim Bergmann hatte demnach zuvor im Vorbeigehen die Lesung mit einem Kommentar begleitet. Der Verleger ließ sich im Krankenhaus behandeln und erstattete Strafanzeige.

Fotos: DPA

Mit Vollgas durch die Innenstadt: Polizei schnappt irren Raser Neu Anwohner finden riesige Vogelspinne im Sperrmüll Neu
Das Unmögliche möglich machen: HSV glaubt wieder an das Wunder Neu Ungeschicktes Einbrecher-Duo liefert Polizei wichtiges Beweisstück Neu Zum ersten Mal: Pippa Middleton ist schwanger Neu Gänsehaut-Abschied von Avicii: Tausende Fans legen Stadt lahm Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 10.304 Anzeige Türkische Hochzeit: Vor dem Autokorso fallen plötzlich Schüsse Neu Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting platzt ein großer Traum Neu Badeunglück: 18-Jähriger stirbt im Baggersee Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.148 Anzeige Betrunkener auf Dach löst SEK-Einsatz aus Neu Staatsschutz ermittelt: Flüchtling randaliert in Kirche Neu
Sohn erschlägt Freund der Mutter mit einem Beil Neu Eklat bei Box-EM: Massenschlägerei im Ring Neu Schock beim Wandern: Frau entdeckt Männerleiche Neu Der "neue" Ballermann: Nacktschnecken gehen auf die Barrikaden Neu Heidi Klum gibt erstes offizielles Liebesstatement Neu TV-Duell "Klein gegen Groß": Anton (12) schlägt Olympiasieger Neu Frontalcrash zerfetzt zwei Autos: Fahrer stirbt Neu Marine-Ausbilder soll Kadetten geschlagen und getreten haben 705 Frankfurt löst Berlin als gefährlichste Stadt ab 523 Männer fliegen bei DSDS raus: Zuschauer sind einfach nur noch enttäuscht 12.208 Schockierend! Niedergestochene zwischen parkenden Autos entdeckt 2.936 Gas-Alarm in Klinik: Nach Entwarnung explodiert Krankenhaus 3.266 Tod während Abi-Feier: "Als der Leichenwagen vorbeifuhr, hatte das etwas Gespenstisches" 6.351 Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten 923 Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot 5.532 Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission 4.242 Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah 5.102 Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee 2.483 Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt 3.205 Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben 759 Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? 1.029 Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico 1.437 Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt 2.480 Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht 1.720 Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal 292 Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD 194 AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte 3.715 Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? 1.395 Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei 9.188 Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 6.641 Update Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 38.153 Update Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 16.090 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.610 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 420 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 545 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.524 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 183