Mann fährt mit Damenrad vor Polizeirevier, doch das ist nicht das einzig Merkwürdige

Frankfurt am Main - Ein mutmaßlicher Fahrraddieb hat sich in Frankfurt in den Innenhof eines Polizeireviers verirrt. "Seine Fahrt war damit beendet", berichteten die Beamten.

Laut Polizeiaussagen stand der mutmaßliche Fahrrad-Dieb unter Drogeneinfluss (Symbolbild).
Laut Polizeiaussagen stand der mutmaßliche Fahrrad-Dieb unter Drogeneinfluss (Symbolbild).  © 123RF

In der Nacht zum Ostermontag fiel den Beamten des 8. Reviers im Stadtteil Sachsenhausen ein Fahrradfahrer auf, der im Innenhof auf einem Damenrad eine Runde drehte.

Die Beamten kontrollierten den 26-Jährigen, der laut Polizei offenkundig unter Drogeneinfluss stand. Er habe ein halbes Gramm Marihuana und einen Bolzenschneider bei sich gehabt.

Einen Nachweis darüber, dass er der rechtmäßige Besitzer des Rades sei, führte er jedoch nicht mit sich. "Der Mann wollte wohl ursprünglich auf die andere Mainseite wechseln und hatte sich verfahren", heißt es im Polizeibericht.

Jetzt wird gegen ihn ermittelt; die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Scheinbar hatte sich der 26-Jährige lediglich verfahren und landete im Innenhof des 8. Reviers in Sachsenhausen (Symbolbild).
Scheinbar hatte sich der 26-Jährige lediglich verfahren und landete im Innenhof des 8. Reviers in Sachsenhausen (Symbolbild).  © 123RF

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0