Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Tramperin (28) steigt in Auto ein und wird vermisst: Jetzt gibt es eine neue Spur! Top Update Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.297 Anzeige Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.199 Anzeige
116.654

Frankfurter Politikerin schockt mit Tweet zu Dresdner Bombe

Ökolinx-Stadtverordnete Jutta Ditfurth sorgt für Empörung

Nach der Teil-Explosion der Dresdner Weltkriegsbombe ließ die Politikerin Jutta Ditfurth auf Twitter ihre eigene Bombe platzen.

Frankfurt/Dresden - Mit einem schockierenden Tweet zur Dresdner Bombenentschärfung sorgte eine Frankfurter Politikerin in den frühen Donnerstag-Morgenstunden für Empörung.

Seit Dienstagnachmittag hält ganz Dresden den Atem an: Im Stadtteil Löbtau wurde eine 250-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden. Rund 9000 Menschen sind von der Räumung betroffen (TAG24 berichtet hier live).

Anteilnahme und Hilfsbereitschaft begleiteten die größte Evakuierung der Stadt seit dem zweiten Weltkrieg - bis die Frankfurter Politikerin Jutta Ditfurth (Ökologische Linke, 66) zu twittern begann.

"Die Bombe weiß, wo sie ist", so die unfassbare Reaktion der Stadtverordneten kurz nachdem die Weltkriegsbombe teilweise explodierte! Handelt es sich hierbei etwa um eine geschmacklose Anspielung zur politischen Richtung einzelner Bürger?

Zumindest kommt diese Aussage sicherlich einer Verhöhnung gleich, für die zahlreichen Dresdner, die noch immer von der Evakuierung betroffen sind, in fremden Wohnzimmern nächtigen mussten oder auf Feldbetten in den einzelnen Auffangstationen. Menschen, die um ihr Hab und Gut, ihr Zuhause, bangen!

Die Frankfurter Politikerin hat mit dieser Aussage eindeutig eine Grenze überschritten, da sind sich viele Twitter-User einig. So schreibt etwa ein Nutzer: "Das unschuldige Menschen gefährdet sind, ja auch #Linke, Kinder und die Personen die sie entschärfen wollen, alles ohne Emphatie?"

Ein anderer User meldet sich ebenfalls entsetzt zu Wort: "Schon mal darüber nachgedacht, dass keiner in Dresden für so etwas kann? Schon mal darüber nachgedacht wie viele Kinder, Jugendliche und Erwachsenen gar keine starke politische Meinung haben? Wenn ich sowas lese (komme aus Dresden) zweifel ich echt an den Menschen."

Die umstrittene Politikerin sorgte bereits mehrfach für Schlagzeilen. So soll sie am 23. März in einem ICE von Frankfurt nach Freiburg von einem 19-Jährigen mit einer Eisenstange angegriffen worden sein (TAG24 berichtete). Der Verdächtige wurde mittlerweile gefasst. Die Ermittlungen dauern an.

Fotos: dpa, Screenshot Twitter/Jutta Ditfurth

Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray Neu Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 10.436 Anzeige Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama Neu Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus Neu UPS-Fahrer (38†) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar Neu SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest Neu
Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! Neu Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen Neu Half diese Aktion CR7 bei seinem WM-Dreierpack gegen Spanien? Neu
Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin Neu Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.160 Anzeige Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle Neu Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.758 Anzeige "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp Neu Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft Neu Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? Neu Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze Neu 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht Neu Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.539 Anzeige Ein Junge! Baby-News im Hause Klum Neu Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben 3.732 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste Anzeige Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen 940 Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 5.757 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 1.668 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 1.530 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 1.107 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 2.801 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 2.185 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 1.473 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 707 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 2.801 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 58 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 257 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 489 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 1.793 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 1.541 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 3.094 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 1.147 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 1.838 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 7.682 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 2.083 Welcher Promi-Sohn könnte hier der nächste Rock-Star werden? 459 Junge Frau in eigener Wohnung von zwei Männern vergewaltigt 28.808 Unbekannter lockt Frau in sein Auto und fährt in Wald 3.307 Horror während Rush Hour: Drei Leichen auf Gleisen gefunden 2.529 Wie traurig: Schwan sucht toten Partner und muss von Polizei erlöst werden 3.764