Schwesta Ewa muss bald in den Knast: Das sind ihre Pläne vor dem Einzug

Frankfurt am Main - Erst vor wenigen Tagen machte Gangster-Rapperin Schwesta Ewa die Hammer-Ankündigung schlechthin: Ihr neues Album ist fertig aufgenommen und soll noch dieses Jahr erscheinen!

In den nächsten Tagen stehen die Videorehs an (Symbolfoto).
In den nächsten Tagen stehen die Videorehs an (Symbolfoto).  © Screnshot Instagram/Schwesta Ewa

Da ein baldiger Knast-Aufenthalt droht, muss nun alles ganz schnell gehen. So will die Rapperin noch vor Haftantritt einige Musikvideos abdrehen.

Vorher lässt sich die 35-Jährige jedoch noch ein wenig aufhübschen: "Ich hab in ein paar Tagen meine Videodrehs und da will ich ein bisschen fresh aussehen (...). Ich spritz mir heute meine Stirnfalten, meine Krähenfüße ein bisschen weg", verrät die Rapperin.

Doch damit nicht genug. So will sich Ewa ebenfalls ihr Lächeln verschönern lassen: "Ich fliege morgen wo hin, wo ich meine Zähne mache (...). Ich mach mir dieses Hollywood-Gebiss. Dieses Weiß. Diese Fake-Zähne", so die Mutter einer kleinen Tochter.

Natürlich nimmt sie bei den bevorstehenden Beauty-Eingriffen wieder ihre Fans mit. So sehen ihre Instagram-Follower nur wenige Stunden später, wie der 35-Jährigen ihre Falten unterspritzt werden. Dazu entschied sich Ewa auch noch, ihren Wangenknochen mehr Volumen zu geben.

Schwesta Ewa steht zu ihren Beauty-Ops

Einmal glatt bügeln bitte: Im Nu verschwinden Ewas ungeliebte Falten.
Einmal glatt bügeln bitte: Im Nu verschwinden Ewas ungeliebte Falten.  © Screnshot Instagram/Schwesta Ewa

Dass die Rapperin bereits den ein oder anderen Beauty-Eingriff hatte, ist kein Geheimnis. So ließ die ehemalige Prostituierte sich bereits mehrfach die Lippen aufspritzen und unterzog sich sogar einem Brazilian Butt Lift, bei dem erst Fett an unerwünschten Stellen abgesaugt und anschließend in Po und Busen transferiert wurde.

"Jeder, der mich kennt, der weiß ich steh' zu Beauty-Ops und alles", betont die Rapperin. "Ich bin ja nicht so wie die ein oder andere Fake-Schlampe hier in Instagram und tu' einen auf 'das ist alles Sport' oder 'Morgens stehn' wir alle so hübsch auf", kritisiert die Rapperin hingegen zahlreiche Influencer.

Sogar gegenüber weiteren Eingriffen wäre die ehemalige Frankfurterin nicht abgeneigt. Doch dafür ist die Zeit zu knapp. Zumindest nimmt sie ihren bevorstehenden Einzug ins Gefängnis mit Humor: "Ich geh' auf jeden Fall sehr fresh in den Knast".

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0