Prostitution, Gewalt und Rap-Business: Schwesta Ewa packt aus!

Frankfurt/Düsseldorf - Darauf haben alle Fans von Schwesta Ewa (34) nur gewartet: Über ihre Instragam-Story verriet sie ihren Followern ein bisher streng gehütetes Geheimnis...

Die Sängerin ist aktuell bei ihrer Oma in Polen.
Die Sängerin ist aktuell bei ihrer Oma in Polen.  © Instagram/Schwesta Ewa

Nachdem die selbsternannte "Kurwa" bereits im Mai verkündete, gerade an ihrem neuen Album zu arbeiten, überraschte sie nun mit einer weiteren Knaller-News: Denn die 34-Jährige schreibt gerade ein Buch. Und nicht irgendeins: Denn Ewa bastelt aktuell an ihrer Autobiographie!

"Ich bin in Polen und schreib mein Buch zu Ende", so die Mutter einer kleinen Tochter. Und das Beste: Offenbar scheint das Buch schon bald in den Läden stehen zu können! Denn Schwesta Ewa hat mächtig Zeitdruck... "Ich hab noch drei Tage. Dann ist Abgabetermin oder ich krieg Ärger", berichtet Ewa weiter.

Und auch, dass ihr Verlag, bei dem sie ihre Autobiographie veröffentlichen will, schon seit einiger Zeit auf ihr Script wartet: "Auf jeden Fall habe ich mit meinen Buch schon länger angefangen. Bin jetzt seit zwei Wochen seit zwei Jahren draußen. Und der Riva-Verlag ist bisschen angepisst. Zurecht natürlich!", so die Düsseldorferin.

"Wer sich hier schwachsinnigen Ops unterziehen kann, aber dann keine Zeit hat sein Buch zu Ende zu schreiben, gehört verspottet, Spaaaaß", schließt Ewa belustigt ab.

Alles oder nix: Schwesta Ewa hat zahlreiche Projekte

Die Rapperin wurde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt.
Die Rapperin wurde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt.  © DPA

Damit ist wohl eindeutig klar: Schwesta Ewa muss sich ranhalten. Um ungestört an ihrem Buch arbeiten zu können, ist sie sogar 1000 Kilometer zu ihrer Oma nach Polen gefahren – natürlich zusammen mit ihrer Tochter Jeyla Aaliyah. Falls Ewa es nicht schaffen sollte, das Script rechtzeitig abzuliefern, kommt ziemlich viel Ärger auf die 34-Jährige zu.

"Ich hab bis Montag 18 Uhr Zeit, ansonsten können die mich über 100.000 Euro verklagen. Die können meinen Arsch f***** und das hab ich schon früher nicht gemocht", so Ewa.

Defintiv eine Sache, mit der sich die Rapperin nicht auch noch rumschlagen möchte. Schließlich wartet auf Ewa bereits eine Haftstrafe. Eine zusätzliche Geldstrafe wäre sicherlich nicht im Sinne der Sängerin.

Bereits 2017 wurde Schwesta Ewa vom Landgericht Frankfurt wegen Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Im Februar 2019 wurde das Urteil vom "Bundesgerichtshof in Karlsruhe endgültig bestätigt.

Noch ist allerdings unklar, wann die Sängerin ihre Haft antreten muss. Bis dahin bastelt die 34-Jährige fleißig an ihren Projekten, nimmt Songs im Studio auf, plant eine große Konzert-Tour und schreibt – wenn alles gut geht – noch bis Montagabend an ihrem Buch. Besonders auf Letzteres dürften viele Fans gespannt ein. Schließlich hat die ehemalige Prostituierte einiges zu erzählen...

Titelfoto: Instagram/Schwesta Ewa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0