Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

TOP

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

TOP

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

NEU

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
3.145

Nach Krebserkrankung: Marco Russ ist zurück

Nach seiner Krebserkrankung möchte Marco Russ (31) endlich wieder angreifen. Ab 2017 will der Fußballer wieder trainieren.
Marco Russ (31) hat eine schwere Zeit hinter sich. 2017 möchte er wieder mit der Frankfurter Eintracht trainieren.
Marco Russ (31) hat eine schwere Zeit hinter sich. 2017 möchte er wieder mit der Frankfurter Eintracht trainieren.

Frankfurt - Am Sonntag stieg bei Bundesligist Eintracht Frankfurt die traditionelle Saisoneröffnung. Besonderen Applaus erhielt vor allem ein Spieler, der erst 2017 wieder ins Training einsteigen wird.

Die Rede ist von Marco Russ (31). Er hat eine schicksalsschwere Zeit hinter sich. Mit seinem Club Eintracht Frankfurt kämpfte er gegen den Bundesliga-Abstieg. 

Zeitgleich musste er allerdings auch in Sachen Gesundheit maximalen Kampfgeist beweisen. Nach einer positiven Doping-Probe lautete bei ihm die Diagnose: schwere Tumorerkrankung im Kopf.

Öffentlich wurde die Diagnose in der Nacht vor dem Relegationshinspiel gegen den 1. FC Nürnberg (1:1), in dem dann ausgerechnet Russ auch noch ein Eigentor unterlief. Im Rückspiel war er dann auch noch gesperrt, dennoch sicherte die Eintracht den Klassenverbleib. 

Der Abwehrspieler, der auf dem Fußballfeld zu den Kämpfern gehörte, musste danach zur Chemotherapie, hat diese inzwischen hinter sich und zeigte sich nun der Öffentlichkeit und den Eintracht-Fans mit Glatze. 

Diese bewiesen ein gutes Gespür für die Situation und feierten ihn mit minutenlangen Sprechchören.

Das Lachen ist zurück bei Marco Russ (links), der hier mit seinem Teamkollegen Alex Meier (29) scherzt.
Das Lachen ist zurück bei Marco Russ (links), der hier mit seinem Teamkollegen Alex Meier (29) scherzt.

Die Zeit der Erkrankung war nicht leicht für ihn:

 "Ich habe mich ziemlich abgeschottet. Musste viel Zuhause bleiben. Jetzt gehe ich öfter wieder raus. Die Leute gucken ein bisschen, aber trauen sich nicht, einen anzusprechen. Das war vorher aber schon so", sagte er gegenüber der Bild-Zeitung.

Er lobt ausdrücklich, die helfenden Hände, die er in dieser schweren Zeit an seiner Seite wusste: 

„In erster Linie die Krankenschwestern, die Pfleger, die um einen sind und gut zureden. Bei mir noch meine Kinder, das ist das Wichtigste! Ich stelle mir immer vor: Hauptsache, meinen Kindern geht es gut; ich überstehe das dann schon alles! Es gibt Freunde. Und meine Frau war für mich da in der Zeit.“

Und natürlich möchte Marco Russ auch auf den Fußballplatz zurückkehren. Sein Comeback hat er für 2017 angepeilt. Anfang des kommenden Jahres möchte er wieder in den Trainingsbetrieb der Frankfurt Eintracht einsteigen.

Fotos: Instagram, Imago

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

NEU

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

NEU

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

3.230

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

4.087

Wird die NPD verboten? Heute fällt das historische Urteil

2.488

DRK fordert winterfeste Unterkünfte für Flüchtlinge in Griechenland

871

Eisregen! Brummi auf A4 bei Nossen verunglückt

5.398

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

6.242

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

1.442

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

6.146

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

7.136

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

9.988

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

2.411

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.936

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

536

Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

2.910

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.328

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

5.852

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.983

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

11.459

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.799

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

2.380

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

18.434

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

7.073

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

9.240

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.615

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.964

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.829

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

5.342

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

7.003

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

6.022

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

527

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

6.089

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

7.620

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

6.513

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

5.163

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.511

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

169

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

4.093

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

6.296

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.357