Freier schlägt auf Prostituierte ein und verletzt Polizistin bei Festnahme

Frankfurt am Main - Ereignisreicher Einsatz für die Polizei in der Mainmetropole Frankfurt am Montagabend.

Der Freier rastete aus, da er wohl nicht zufrieden war. (Symbolbild)
Der Freier rastete aus, da er wohl nicht zufrieden war. (Symbolbild)  © dpa/Andreas Arnold

Wie ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Donnerstag mitteilte, sei ein 24-jähriger Besucher eines Bordells in der Elbestraße im Frankfurter Bahnhofsviertel nicht zufrieden mit dem Service einer Prostituierten gewesen.

Daraufhin habe er sein Geld zurückgefordert und ging auf seine zuvor Auserwählte los.

Schließlich schlug er die Prostituierte sowie eine ihrer Kolleginnen, die ihr zu Hilfe geeilt war, zu Boden und flüchtete. Dabei trat er noch nach dem Wirtschafter des Bordells und spülte sich im Freien angekommen zunächst die Augen aus, da er im vorangegangenen Handgemenge wohl von einer Ladung Pfefferspray erwischt wurde.

Mittlerweile waren auch Beamte der Frankfurter Polizei am Ort des Geschehens eingetroffen und stellten den 24-Jährigen.

Doch anstatt sich freiwillig zu ergeben, nahm er die zuvor zum Ausspülen genutzte Flasche und warf diese einer Polizistin an den Kopf.

Die Beamtin erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der 24-Jährige wurde schließlich dingfest gemacht und zunächst in eine Arrestzelle gesperrt.

Die Polizei musste daraufhin in der Frankfurter Elbestraße anrücken. (Symbolbild)
Die Polizei musste daraufhin in der Frankfurter Elbestraße anrücken. (Symbolbild)  © dpa/Boris Rössler

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0