Zwei Verletzte! Auto gerät unter Lastwagen und wird komplett zerquetscht Top Drachenboote gekentert: Fünf Tote und mehrere Vermisste! Top Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! 1.181 Anzeige Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg Neu
266

Terror-Angst: Polizei will Fastnachts-Umzüge ohne Waffen

Die Polizei und der Große Rat in Frankfurt bitten alle Narren, die Fastnacht in der Bankenstadt ohne Waffenattrappen zu feiern.
Die Frankfurter Narren sollen ihre Waffenattrappen bitte zu Hause lassen (Symbolbild).
Die Frankfurter Narren sollen ihre Waffenattrappen bitte zu Hause lassen (Symbolbild).

Frankfurt - Früher wackelten die Fenster der Bankentürme im Donnerhall, und Cowboys wollten möglichst gefährlich aussehen: Doch auch der Frankfurter Fastnachtsumzug reagiert auf die Terror-Angst.

Besucher wie Teilnehmer sollen keine Waffenattrappen tragen, Gardisten haben eine Blume im Gewehrlauf und in die traditionellen Kanonen kommt deutlich weniger Schwarzpulver. "Es ist eine Gratwanderung – die Leute sind mittlerweile sensibilisiert", sagte der Sprecher des Großen Rates der Karnevalsvereine in Frankfurt, Uwe Forstmann, der Deutschen Presse-Agentur.

Es gebe seit Jahren zum Thema Sicherheit und Angst eine enge Zusammenarbeit mit Vereinen und der Polizei. In diesem Jahr fordert der Rat auch in einer geänderten Zugordnung Teilnehmer wie Besucher auf, beim Umzug am Sonntag (11.2./12.11. Uhr) auf militärische Kleidung und Waffenattrappen zu verzichten.

Auch die Kanonen der Karnevalisten stehen in der Kritik (Archivbild).
Auch die Kanonen der Karnevalisten stehen in der Kritik (Archivbild).

Die Vereine hätten diese Empfehlung in den vergangenen Jahren schon beherzigt, so Forstmann.

Doch unter die Besucher habe sich im vergangenen Jahr beispielsweise ein verkleideter Kämpfer mit Sprengstoffgürtel oder ein Uniformierter mit täuschend echtem Maschinengewehr gemischt. "Da fragt man sich wirklich, wie weit diese Leute denken können." Die Polizei habe den Männern ihre "Verkleidung" dann abgenommen und nach dem Zug wiedergegeben.

Im Zug dürfen die Traditionsvereine ihre Gewehre und Kanonen aber behalten. Die uniformierten Gardisten haben in ihren Gewehrläufen laut Forstmann sowieso eine Rose oder Nelke stecken. Für die Kanonen bräuchten die Führer einen Schwarzpulverschein. "Die sind aber bei weitem nicht mehr so gefüllt wie früher", sagte der Sprecher. Er erinnert sich noch an Zeiten, in denen die Alarmanlagen der Banken losgingen, weil der Donnerhall die Fensterscheiben zum Wackeln brachte. "Früher war das auch eher ein Überraschungseffekt." Heute signalisierten die Zugteilnehmer den Besuchern deutlich, wenn eine Kanone gezündet wird. "Wenn dann einer da 50 Meter von wegsteht und das nicht sieht, kann er schon zusammenzucken", sagte Forstmann.

Das kann auch für die Polizei ein Problem sein. Es gebe Traditionalisten, die meinten, die Kanonenschüsse müssten sein – andere nähmen mehr Rücksicht, sagte der Sprecher der Frankfurter Polizei, Manfred Füllhardt. Generell könne die Polizei beim Thema Waffen und Fastnacht nur versuchen, das Verantwortungsgefühl von Teilnehmern wie Besuchern zu wecken.

Inzwischen sähen die "Anscheinswaffen" so aus wie die echten: "Wir appellieren, diese Zuhause zu lassen." Bei der Kostümgestaltung könne sich jeder selbst fragen, ob er anderen damit Angst mache.

Fotos: 123RF/Elnur Amikishiyev, DPA/Arne Dedert

Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen Neu Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 8.383 Anzeige Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen Neu 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das Neu
Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten Neu Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! Neu Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) Neu Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab Neu Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf Neu Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt Neu Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.166 Anzeige Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen Neu Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus Neu Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf Neu Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein Neu Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt Neu Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.207 Anzeige Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 849 'Toys R Us' wird verkauft: Was die Übernahme bedeutet 831 Bauer sucht Frau: Farmer Gerald hat Hammer-Botschaft 15.374 Als ein Autofahrer sieht, was im Ford neben ihm läuft, dreht er sofort ein Video 7.602 Mann hilft Kindern an der Supermarkt-Kasse, jetzt sucht Kaufland nach ihm 8.509 "Grenzwertig": Heftige Kritik an Let's-Dance-Juror Llambi 4.670 Schwer verletzt! Motorradfahrer kracht in Auto und Anhänger 2.949 Tragischer Hitzetod! Drei Hunde verenden qualvoll 3.840 Zoobesucher töten Känguru durch Steinwürfe: Ärztin äußert schrecklichen Verdacht 2.795 Cottbus-OB Kelch appelliert an Bürger: "Ich erwarte von allen Abkehr von Hass und Gewalt" 130 Worauf wartet Ihr? Hier haben die ersten Freibäder schon offen 45 Mob stürzt sich auf Somalier: Angreifer sollen "Sieg Heil" gebrüllt haben 2.854 Drama nach Abkühlung im Rhein: Mann wird seit Mittwoch vermisst 649 Vertragsbruch? Habeck nimmt Merkel und Scholz ins Visier 71 Vater "schenkt" Freunden seine Tochter und vergewaltigt sie zusammen mit ihnen 18 Stunden 37.070 Nach Explosion von Boeing-Triebwerk: Kann das auch bei der Lufthansa passieren? 853 So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin 14.876 Abstiegsduell gegen Freiburg: Seeler hakt HSV-Rettung schon vorher ab 61 Rassisten schmeißen Türkin zu Boden und hetzen Kampfhund auf Begleiter 1.606 Studie zeigt: So gesund ist Barfußlaufen für unsere Kinder 390 Klöster öffnen ihre Pforten: So vielfältig ist das Ordensleben 369 Schrecklich: Auto erfasst Buggy mit Zweijähriger! 2.865 18-Jähriger versenkt sein Auto im Fluss 1.101 Hübsche Mutter wird immer wieder für Freundin ihres Sohnes gehalten 3.458 Horror! Frau sitzt auf dem Friedhof und liest ein Buch, dann passiert etwas Schreckliches 18.376 Weil die Mutter seinen geliebten Husky ins Tierheim brachte! Junge (15) bedroht Mitarbeiter mit Messer 15.678 Ehe-Drama aus Eifersucht? Rocker sticht vor den Augen der Kinder seine Frau ab 3.128 29 verletzte Jugendliche bei Abifeier im Stadtpark 8.232 Ganz neue Rittersport! Jetzt gibt's Schokolade mit Gras 2.985 Krass! Vegan-Papst Attila Hildmann macht Restaurant dicht 5.922 Zu schnell! Hier fliegt eine Ente in die Radarfalle der Polizei 1.065