59-jährige stirbt bei Frontal-Crash mit Linienbus

Frankfurt am Main - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem Linienbus und einem Mercedes am Montag-Nachmittag ist eine 59-jährige Frau aus Frankfurt gestorben.

Die 59-jährige Beifahrerin starb an der Unfall-Stelle, der Fahrer (23) wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Die 59-jährige Beifahrerin starb an der Unfall-Stelle, der Fahrer (23) wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.  © 123rf/Jean-Marie Guyon

Wie die Polizei mitteilte, handele es sich um die Beifahrerin des Autos. Der Fahrer des Autos, ein 23-jähriger Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Er sei ansprechbar gewesen, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Im Bus hätten sich zum Zeitpunkt des Unfalls fünf Personen aufgehalten, drei von ihnen seien leicht verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Autofahrer beim Versuch, links abzubiegen, frontal mit dem Bus zusammengestoßen sein.

Der Unfall ereignete sich am frühen Montag-Nachmittag gegen13 Uhr in der Guerickestraße im Frankfurter Stadtteil Rödelheim.

Das Brentano-Hochhaus in Rödelheim: In dem westlichen Frankfurter Stadtteil ereignete sich der tödliche Unfall (Archivbild).
Das Brentano-Hochhaus in Rödelheim: In dem westlichen Frankfurter Stadtteil ereignete sich der tödliche Unfall (Archivbild).  © DPA

Titelfoto: 123rf/Jean-Marie Guyon

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0