Ganz schön schräg: Hier arbeitet Motsi Mabuse an ihrer Gesangs-Karriere

Frankfurt am Main - Am Wochenende weilte Motsi Mabuse wieder in England. Dort steht sie gerade für "Strictly Come Dancing", der britischen Variante von "Let's Dance", vor den TV-Kameras. Dass die 38-Jährige auch Backstage viel Spaß hat, das zeigt sie uns jetzt in einem kurzen Video auf Instagram.

Da ist Ernstbleiben schwierig: Motsi und Bradley schmachten sich zu Beyoncés "Dangerously in Love" an.
Da ist Ernstbleiben schwierig: Motsi und Bradley schmachten sich zu Beyoncés "Dangerously in Love" an.  © Bild-Montage: Instagram/Motsi Mabuse

"Ich bin immer noch dabei, an meiner CD zu arbeiten. Endlich habe ich den perfekten Partner gefunden", schreibt Motsi auf Englisch zum Clip.

In diesem singen Motsi und Hair-Artist Bradley Thomas Cahill, der den Stars die richtige Frisur für die BBC-Show verpasst, gemeinsam den Song "Dangerously in Love" von Beyoncé Knowles.

Mit Bürsten als Mikrophon schmachten sich die beiden herrlich schräg zum Text "Baby, I love you, you are my life" an, ehe sie in schallendes Gelächter ausbrechen.

Nein, also eine Gesangs-Karriere ist wohl tatsächlich nichts für Motsi. Da soll sie doch lieber auf dem Tanz-Parkett bleiben.

Ein weiblicher Motsi-Fan macht ihr dennoch ein wunderschönes Kompliment für ihre Darbietung. Sie schreibt: "Dein Lacher Motsi ist alleine schon Musik."

Titelfoto: Bild-Montage: Instagram/Motsi Mabuse

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0