Lebensgefährliche Krankheit: So steht es um Gina-Lisa

Frankfurt - Ihre Fans waren in großer Sorge. Erst kürzlich verkündete das Management von Gina-Lisa Lohfink auf Instagram, dass die 32-Jährige derzeit an einer Lungenentzündung leide. Auftritte mussten in Folge dessen abgesagt werden. Doch wie steht es aktuell um das IT-Girl?

Fotomontage: Statt öffentlicher Auftritte ist für Gina-Lisa Lohfink erstmal Bettruhe angesagt.
Fotomontage: Statt öffentlicher Auftritte ist für Gina-Lisa Lohfink erstmal Bettruhe angesagt.  © Screenshot Instagram/ginalisa2309

"Es tut Gina-Lisa und uns wirklich extrem leid aber diese Entscheidung ist nun dringend notwendig da laut ihrer Ärztin sogar Lebensgefahr besteht und sie ins Krankenhaus eingeliefert werden muss, falls sie sich jetzt nicht schont", hieß es mehr als ernst in der ersten Nachricht zu Gina-Lisas Gesundheitszustand.

Am Freitag dann die erste freudige Nachricht für die Fans der 32-Jährigen - es geht allmählich bergauf! "Wir sind sehr erleichtert und freuen uns Euch mitteilen zu können, dass Gina-Lisas Gesundheitszustand sich verbessert hat und sie weiterhin auf dem Weg der Besserung ist".

Von erneuten Auftritten und einer sofortigen Rückkehr ins Rampenlicht kann jedoch noch lange nicht die Rede sein.

"Er ist einfach erfroren": Partner von Ex-"Unter Uns"-Star Sarah Stork starb beim Wandern
Promis & Stars "Er ist einfach erfroren": Partner von Ex-"Unter Uns"-Star Sarah Stork starb beim Wandern

Ein weiterer Auftritt wurde im weiteren Verlauf des Instagram-Posts abgesagt. In einer Videobotschaft, die RTL vorliegt, meldete sich die Blondine mit der rauen Stimme erstmals selbst zu Wort.

In einen dicken Schal gepackt und deutlich angeschlagener Stimme lässt sie ihre Fans wissen: "Es tut mir von ganzem Herzen leid für die Auftritte und Autogrammstunden, die ich nicht wahrnehmen konnte und euch im Stich gelassen habe, meine lieben Fans. Das wollte ich nicht".

Schonung laut Gina-Lisa ein absolut notwendiger Schritt

Dennoch macht die 32-Jährige klar, dass die getroffenen Maßnahmen von absoluter Notwendigkeit waren. Noch immer muss Gina-Lisa starke Antibiotika einnehmen. Wieder ganz nah bei ihren Anhängern zu sein, scheint der ehemaligen "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin jedoch sehr zu fehlen: "Ich wünsche mir, dass ich wieder gesund bin, dass ich für euch da sein kann und euch glücklich machen kann", so Gina-Lisa.

Des Weiteren machte sie klar, dass eine Lungenentzündung keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden dürfe, da dies durchaus "lebensgefährlich" sein kann. "Gesundheit geht vor. Das ist das Wertvollste was wir haben" - dann kann man Gina-Lisa nur zustimmen. Ihre verpassten Auftritte will sie dennoch schnellstmöglich nachholen.

Titelfoto: Screenshot Instagram/ginalisa2309

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink: