Ordnungshüter als Verkehrssünder? Polizei-Motorrad hängt am Abschlepp-Haken

Frankfurt am Main - Bei diesem Anblick wird sich so mancher zur Rechenschaft gezogener Falschparker ins Fäustchen lachen. Ein Motorrad der Polizei wird abgeschleppt. Doch wie kam es dazu?

Die beiden Beamten schoben das Polizei-Gefährt auf den Abschlepp-Wagen.
Die beiden Beamten schoben das Polizei-Gefährt auf den Abschlepp-Wagen.  © TAG24/Stefan Ulmen

Schauplatz Frankfurter Innenstadt, direkt am Goethe-Platz. Zwei Streifen-Polizisten stehen mit ihren motorisierten Zweirädern gegen 15 Uhr in der Fußgängerzone direkt am Rande der zweispurigen Fahrbahn.

Plötzlich rückt ein gelber Kleinlaster des ADAC an, der Fahrer tritt an die beiden Beamten heran. Daraufhin schieben die drei Männer das Gefährt auf die herabgelassene Rampe des Abschleppers.

Aber warum? Hat sich einer der beiden Polizistin etwa im Straßenverkehr strafbar gemacht? Natürlich nicht! Eines der beiden Polizei-Motorräder schien laut TAG24-Redakteur Stefan Ulmen nach einem Einsatz bei der "Mietenwahnsinn"-Demonstration in der Frankfurter Innenstadt seinen Betrieb eingestellt zu haben.

Somit blieb den Beamten nichts anderes übrig, als den Pannendienst zu alarmieren und das BMW-Bike abschleppen zu lassen.

Die teils verdutzt wirkenden Passanten freuten sich trotzdem über den alles andere als alltäglichen Anblick, einmal einen Ordnungshüter am Abschlepp-Haken zu erleben.

Plötzlich ging nichts mehr: Das Polizei-Motorrad gab am Frankfurter Goethe-Platz den Geist auf und konnte nur noch geschoben werden.
Plötzlich ging nichts mehr: Das Polizei-Motorrad gab am Frankfurter Goethe-Platz den Geist auf und konnte nur noch geschoben werden.  © TAG24/Stefan Ulmen

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0