Auf der Blaulicht-Fahrt zum Brand: Feuerwehrauto donnert in Mercedes

Frankfurt - Der Brand einer Gartenhütte in Frankfurt-Griesheim versetzte am späten Abend die Feuerwehr in Alarm.

Das Feuerwehrauto rammte den Mercedes an der Beifahrerseite.
Das Feuerwehrauto rammte den Mercedes an der Beifahrerseite.  © Feuerwehr Frankfurt

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt-Griesheim rückten gegen 23.24 Uhr mit Blaulicht aus, um eine brennende Gartenhütte im Denisweg zu löschen.

Während die Berufsfeuerwehr ohne Zwischenfälle am Einsatzort ankam, nahm die Fahrt der Freiwilligen Feuerwehr ein abruptes Ende.

Wie die Feuerwehr Frankfurt am Samstag mitteilte, wurde das Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr aus "ungeklärter Ursache" in einen Unfall verwickelt: Das Feuerwehrauto rammte einen Mercedes an dessen Beifahrerseite.

Dabei wurde der Mercedes-Fahrer verletzt. Er musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Mannschaft des Löschwagens wurde nur leicht verletzt. Das Feuerwehrauto und der Mercedes mussten abgeschleppt werden.

Gartenhütte brannte nieder

Von der Gartenhütte im Denisweg blieben nur verkohlte Reste übrig.
Von der Gartenhütte im Denisweg blieben nur verkohlte Reste übrig.  © Feuerwehr Frankfurt

Der Berufsfeuerwehr gelang es zum Glück auch ohne die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr, den Brand in Frannkfurt-Griesheim zu löschen.

"Zu den Ursachen der Ereignisse und zu den Schadenhöhen gibt es bisher keine Informationen", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Update, 3. März, 19 Uhr: Der 34 Jahre alte Fahrer des Mercedes wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Polizei in Frankfurt am Sonntag mitteilte.

Ferner wurde bei dem Crash noch ein VW "durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt", wie ein Polizeisprecher sagte.

Der entstandene Sachschaden bei allen drei beteiligten Autos wird von der Polizei auf etwa 46.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Feuerwehr Frankfurt

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0