Der Frust am Gleis: Darum warten wir wirklich so oft auf die Bahn 2.430
Türkei und USA einigen sich auf Waffenruhe in Nordsyrien Top Update
Isolierte Familie auf Bauernhof: Auch Vater von Polizei verhaftet! Top
Nur diesen Sonntag bekommt Ihr die Airpods zum Sensationspreis! Anzeige
Sextoys, Pornos und steife Höschen: Als Frau auf der Erotik-Messe Venus Top
2.430

Der Frust am Gleis: Darum warten wir wirklich so oft auf die Bahn

Der tägliche Ärger der Pendler und Bahn-Reisenden ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen

Wer kennt es nicht: Man möchte mit der Bahn verreisen oder einfach nur zur Arbeit und was passiert? Verspätung! Doch warum ist das gefühlt jedes Mal so?

Frankfurt - Kaum noch ein Zug kommt pünktlich ans Ziel. Das ist zumindest das Gefühl vieler Bahnreisenden in Hessen.

Für viele Pendler mittlerweile Alltag, trotz allem immer wieder Frust-Faktor: Verspätete oder ausgefallene Züge.
Für viele Pendler mittlerweile Alltag, trotz allem immer wieder Frust-Faktor: Verspätete oder ausgefallene Züge.

Genaue Zahlen über die Pünktlichkeit im hessischen Regionalverkehr gibt es nicht, wohl aber für den Fernverkehr. Dort trafen laut Deutscher Bahn (DB) im September bundesweit 88,4 Prozent der Züge innerhalb von 15 Minuten der geplanten Ankunftszeit an ihrem jeweiligen Halt an. Züge, die ausfallen, werden in dieser sogenannten Pünktlichkeitsquote nicht erfasst.

Hauptgründe für Verspätungen sind laut DB mutwillige Eingriffe in den Bahnverkehr, Suizide und Suizidversuche - meist ist dann offiziell von einem "Notarzteinsatz am Gleis" die Rede -, extreme Wetterverhältnisse, Störungen an Zügen und Infrastruktur sowie Baustellen. Kommen dann noch außergewöhnliche Umstände hinzu wie jüngst der Brand in einem ICE auf der wichtigen Schnellstrecke von Frankfurt nach Köln mit tagelanger Sperrung, gibt es schnell einen Dominoeffekt.

In dem enggetakteten System wirken sich Störungen im Fern- auf den Regionalverkehr aus. Immer wieder kommt es vor, dass Regionalzüge minutenlang in Bahnhöfen entlang der Strecke warten müssen, um einen verspäteten ICE überholen zu lassen - und dann noch einen und noch einen. Laut Bahn ist es aber keineswegs so, dass ICEs und ICs automatisch Vorrang vor Regionalzügen haben, auch wenn das manchen Pendlern so vorkommen mag. Die Entscheidung, welcher Zug fahren darf, werde von den Spezialisten, die den Verkehr auf den Gleisen regeln, je nach Einzelfall sorgfältig abgewogen, erklärt ein Sprecher.

Anfällig für die vielzitierten "Verzögerungen im Betriebsablauf", die jeder Bahnreisende von Durchsagen her kennt und fürchtet, sind vor allem vielbefahrene Strecken wie die durch Kinzigtal von Osthessen ins Rhein-Main-Gebiet, die schon jetzt am Rande ihrer Kapazität angelangt sind. Und bis zum Ausbau dieser Strecke vergehen noch Jahre.

Stichwort Ausbau: Auf die Bahnreisenden kommen in den nächsten Jahren deutschlandweit monatelange Vollsperrungen von ICE-Routen zu. Das bekommen auch Reisende in Hessen zu spüren.

Bauarbeiten am Gleis sind einer der Hauptgründe für Verspätungen im Nah- und Fernverkehr.
Bauarbeiten am Gleis sind einer der Hauptgründe für Verspätungen im Nah- und Fernverkehr.

Die Deutsche Bahn erneuert die 27 Jahre alten Schnellfahrstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart grundlegend. Das Sanierungsprojekt behindert den bundesweiten Zugverkehr in Etappen bis ins Jahr 2023.

Für Schlagzeilen hat zuletzt vor allem die Situation bei der Hessischen Landesbahn gesorgt, die seit Wochen mit Zugausfällen kämpft und deswegen auf einigen Linien in der Wetterau und von Gießen nach Gelnhausen teilweise Busse statt Züge fahren lässt.

Als Grund nennt die HLB fehlende Lokführer. Zum einen gebe es einen Nachwuchsmangel, zum anderen seien Lokführer infolge von Suiziden und Unfällen, die sie auf ihren Strecken erlebten, krank geschrieben, erklärt die HLB. Das Verkehrsunternehmen hat nach eigenen Angaben die Suche nach ausgebildetem Personal intensiviert und den Einsatz neuer Mitarbeiter angekündigt.

Lokführer - das war doch einst der Traumberuf vieler Kinder. Heute hätten junge Leute mit diesem Berufswunsch allerbeste Aussichten, schnell einen Job zu finden. "In ganz Deutschland ist der Arbeitsmarkt für Lokführer leer gefegt", schlug vor wenigen Tagen Knut Ringat, der Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), Alarm. Neben fehlendem Nachwuchs seien hohe Fluktuation und Krankenstände ein Grund für die dünne Personaldecke.

Gleichzeitig wachse wie überall in Deutschland auch im RMV-Gebiet der öffentliche Nahverkehr; mehr Fahrten in den Nachtstunden und am Wochenende erforderten zusätzliches Personal. Doch warum fehlt der Lokführer-Nachwuchs? Warum gibt es in diesem Beruf die hohe Fluktuation? Dafür gibt es nach Einschätzung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gleich mehrere Antworten.

"Eines der Hauptprobleme ist, dass bislang hauptsächlich die Deutsche Bahn AG ausgebildet hat. Private Mitbewerber haben ihren Bedarf durch Abwerbung zu decken versucht", erklärt ein Sprecher. Frühere Aussagen, dass bald keine Lokführer mehr gebraucht würden, weil die Züge in Zukunft autonom fahren werden, seien sicherlich auch nicht hilfreich gewesen.

Mittelmäßig bezahlt und ziemlich einsam: Der Beruf des Lokführers.
Mittelmäßig bezahlt und ziemlich einsam: Der Beruf des Lokführers.

Mittlerweile bildeten auch private Verkehrsunternehmer Lokführer aus, doch meist nur in Kurzausbildung, sagte der Sprecher. Diese sei für die angehenden Lokführer aus Gewerkschaftssicht aber aus mehreren Gründen problematisch.

Bei der Frage nach der hohen Fluktuation bei Lokführern muss die EVG nicht lange nach Antworten suchen. Es fehle an Wertschätzung und Verlässlichkeit, sagt der Sprecher. "Wenn Dienstpläne immer wieder geändert werden, weil Kollegen fehlen oder durch Krankheit ausfallen, wenn man private Pläne ständig revidieren muss, trägt das nicht unbedingt dazu bei, dass man diesen Job auf Dauer machen möchte." Unregelmäßige Dienste rund um die Uhr und auswärtige Übernachtungen tun ihr Übriges.

"Hinzu kommt: Lokführer zu sein ist ein einsamer Beruf", erklärt der EVG-Sprecher. "Meist sitzen sie während der Dienstzeit relativ isoliert im Führerstand und haben kaum Kontakt zu den übrigen Kollegen. Auch damit kommt nicht jeder zurecht."

Der Fahrgastverband Pro Bahn kommt bei seiner Analyse der Misere zu dem Schluss: "Der Fehler liegt im System". Die Verkehrsunternehmen erhielten ihre Aufträge nach europaweiten Ausschreibungen und kalkulierten die Zahl von Fahrzeugen und die Personalstärke sehr knapp. Ausfallende Fahrten hätten zudem keine größeren negativen Konsequenzen, so dass sich das Vorhalten von Personal- und Fahrzeugreserven nicht rechne.

Falls Leistungen nicht oder nicht wie vereinbart erbracht werden - zum Beispiel bei einer Verspätung von mehr als fünf Minuten -, werden laut Verband Strafzahlungen fällig, die üblicherweise auf maximal fünf Prozent des jährlichen Auftragsvolumens beschränkt sind und damit quasi einen "Freibrief für Verstöße" darstellen. Zum Gegenlenken empfiehlt Pro Bahn "realitätsbezogene und zielorientierte Planungen" sowie eine bessere Bezahlung der Mitarbeiter.

Der Bruttoverdienst eines Lokführers liegt nach Gewerkschaftsangaben je nach Alter und Zulagen zwischen 3000 und 4000 Euro im Monat.

Fotos: DPA/Arne Dedert, DPA

Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! 1.327 Anzeige
Durchbruch! Brexit-Abkommen zwischen Großbritannien und der EU steht Top Update
Mesut Özil bricht Schweigen! Ex-Nationalspieler über Arsenal, Erdogan und Rassismus in Deutschland Top
Bis Samstag wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! 2.519 Anzeige
Hund in großer Panik: Was ist da bloß in der Waschmaschine? Top
Frau verprügelt Mann mit Gürtel, setzt sich auf sein Gesicht und nötigt ihn zum Oralverkehr Top
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Trump-Gegner tot: US-Demokrat Elijah Cummings überraschend verstorben! Top
Nach Randalen in Guimaraes: Eintracht für zwei Euro-League-Spiele ohne Fans 864
Technikabverkauf bei MediaMarkt Gießen: Bis Samstag spart Ihr bis zu 56% 2.272 Anzeige
Dirk Nowitzki erfüllt sich nach Karriereende langgehegten Wunsch 3.975
Boandlkramer in Love: Bully und Kerkeling drehen teuflische Komödie! 1.195
Mann legt sich auf den Boden, dann holt er sich vor einer Joggerin einen runter 1.377
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 4.099 Anzeige
Im Bett mit einer Frau? Anne Wünsche packt über Sexleben aus 3.371
Nach Wende in mysteriösem Vermisstenfall: Polizei hat heiße Spur! 8.025
Sonntag in Ostrhauderfehn: Technik für fünf Stunden günstig wie nie! Anzeige
Wildgewordener Stier büxt aus und rammt Streifenwagen 831
Schokolade in Massen: Diebe klauen Unmengen an Süßigkeiten und Kaffee 232
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 2.933 Anzeige
Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe: Wer kennt diesen Mann? 2.472
Wegen Warnstreik: Kleinkrieg zwischen Lufthansa und Flugbegleitern in vollem Gange 468
Bis zu 10.000 Gaming-Fans werden bei diesem neuen Mega-Event in Hamburg erwartet! Anzeige
Merkel bestätigt: EU-China-Gipfel findet 2020 in Leipzig statt 1.401
Ernsthaft? David Hasselhoff will im Trabi "Looking for Freedom" hupen! 488
Nur heute: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Outletpreise. Anstrum erwartet! 11.473 Anzeige
Ehemann schneidet Vergewaltiger mit Taschenmesser Penis ab 30.111
Waffen-Mann wollte sich in die Luft sprengen: 23-Jähriger muss in Psychiatrie 1.709
Nur bis Samstag: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger 2.412 Anzeige
An diesem Tag soll Alphonso Williams (†57) beerdigt werden 3.193
Vermisst! Seit über einer Woche fehlt von der 14-jährigen Simona jede Spur 2.141
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Schwesta Ewa demnächst im Knast? Rapperin auf Instagram: "Meine Zeit läuft ab!" 1.381
Diese Beleidigung bringt das Fass für einen Bayer zum Überlaufen 154
Borussia Dortmund: Raphael Guerreiro verlängert bis 2023 195
Brutaler Traktor-Unfall: Landwirt trennt sich Teil des Beines ab 8.844
Türkei-Krieg gegen Kurden in Syrien: 160.000 Menschen flüchten 1.330
Sexy! Welche "Bachelor in Paradise"-Beautys schwingen hier die Beine? 1.076
Pferde-Fans, schaut nicht hin! Skuriles Ding bei "Bares für Rares" 3.034
Suche nach Mädchen (15) in Potsdam: Wer hat Britney gesehen? 462
Männer haben Angst vor Model Franziska Knuppe: "Ich werde wenig angemacht!" 3.900
Gladbachs Zakaria heiß umworben: FC Bayern und BVB im Zweikampf um den Sechser? 869
Nach Dammbruch mit 240 Toten in Brasilien: TÜV Süd und Manager angezeigt 1.368
Polizei hat im Fall der gefesselten Studentin im Straßengraben eine neue Spur 5.247
Meine Meinung: AfD schürt Ausländerfeindlichkeit mit Terrorismus-Keule 2.109
Mit diesem eigenwilligen Brief will Trump den Nordsyrien-Konflikt lösen 946
12-Jähriger von Mitschülern zusammengetreten: Muss das Opfer mit den Tätern in einer Klasse bleiben? 8.037
Obduktion ergibt: Hermes-Mitarbeiter starben eines natürlichen Todes 4.884 Update
Razzia gegen Deutschlands mutmaßlich größte illegale Filesharing-Plattform 2.326
Obdachloser Junge (5) isst Nudeln von Pappkarton 9.738
Mehrere Autos fahren in Wildschwein-Rotte auf Autobahn: elf Tiere getötet 3.223
Tragödie in Vietnam: Vize-Minister stürzt von Hochhaus in den Tod! 3.876
AfD-Gründer Lucke: Trifft er nach der Eskalation wieder auf Studenten? 1.133
Rechte Bürgerwehr schon wieder in Döbeln unterwegs 6.016
Horror-Mutter betrinkt sich und hat anschließend eine besondere Aufgabe für ihren Sohn (12)! 20.589
Pro7 macht Ernst: Darum vergeht Joko und Klaas das Lachen! 28.911