Flugzeug mit Fußballstar an Bord vom Radar verschwunden: Dramatische Sprachnachricht aufgetaucht! Top Entführung von Bushidos Kindern geplant? Bruder von Clan-Boss Abou-Chaker geschnappt Top Restposten in Schweinfurt und Bad Neustadt: Fernseher 53% günstiger! 2.605 Anzeige Einsturzgefahr bei Rettung von Julen! Erreichen Helfer den Jungen heute trotzdem? Top Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.033 Anzeige
283

Warum ist die Baustelle des Terminals 3 mit Wasser vollgelaufen?

Teil des Frankfurter Flughafens gleicht einem See

Die Baustelle des neuen Terminals am Frankfurter Flughafen gleich derzeit einem kleinen See.

Frankfurt - Teile des neuen Terminals 3 am Frankfurter Flughafen werden unter dem Grundwasserspiegel liegen. Aus diesem Grund gleicht die Baustelle des neuen Terminals, das rund 13 Fußballfelder groß werden soll, derzeit einem kleinen See.

Die Baustelle gleicht derzeit einem kleinen See.
Die Baustelle gleicht derzeit einem kleinen See.

Im Spezial-Tiefbau soll mit Spundwänden aus Metall und einer Betondecke die Baugrube gegen eindringendes Grundwasser abgedichtet werden. Für diese Arbeiten sind bei den winterlichen Temperaturen derzeit auch Taucher im Einsatz.

Ist die Betondecke fertig, soll das Wasser abgepumpt, in speziellen Becken gereinigt und dann wieder dem Grundwasser zugeführt werden, sagte Fraport-Sprecher Christian Engel am Dienstag bei einer Baustellenbesichtigung.

Teile des fertigen Terminals sollen bis zu zehn Meter unter dem Grundwasserspiegel liegen. In diesen Tiefen will der Betreiber Fraport unter anderem Technik und rund 15 Kilometer Gepäckförderband unterbringen. Neben der mit Wasser gefluteten Baugrube sind von dem Großprojekt bereits eine Ab- und Zufahrtsrampe und das Vorfeld, auf dem die Flieger stehen werden, fertig.

Im September soll mit dem Rohbau begonnen werden. Das neue Terminal entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Stützpunktes der US-Luftwaffe in Deutschland, der Rhein-Main-Airbase. Ihre Reste sollen komplett dem Neubau weichen.

Bei der Eröffnung des neuen Terminals hält der Flughafenbetreiber an seinem Zeitplan fest: Bereits ab Herbst 2020 sollen am Billigflieger-Flugsteig G vier bis fünf Millionen Passagiere im Jahr ihre Reise starten können. Man hoffe, dass noch im April der Bauantrag genehmigt werde, sagte Sprecher Christian Engel. Mit dem rund 200 Millionen Euro teuren Flugsteig wäre der erste Teil des Großprojektes fertig.

14 Millionen Passagiere sollen jährlich zusätzlich in Frankfurt starten und landen.
14 Millionen Passagiere sollen jährlich zusätzlich in Frankfurt starten und landen.

Fraport hatte diesen Teil vorgezogen, damit Billig-Airlines schneller einen auf ihren Bedarf zugeschnittenen Flugsteig erhalten. Der Bereich sei "auf des wesentlichste reduziert" und enthalte beispielsweise keine Lounges oder Gepäckaufbewahrung, sagte Engel. Bis zur Fertigstellung des gesamten Projekts sollen Busse die Passagiere zu dem neuen Flugsteig bringen.

Das gesamte Terminal soll 2023 mit zwei weiteren Flugsteigen (H und J) in Betrieb gehen und nach Fraport-Angaben um die drei Milliarden Euro Kosten. Dann soll auch der Billigflieger-Flugsteig G mit dem Hauptgebäude und dem Transportsystem verbunden werden.

14 Millionen Passagiere können dann zusätzlich pro Jahr vom neuen Terminal starten und landen. Als weitere Ausbaustufe gibt es noch die Möglichkeit, das Terminal um den Flugsteig K zu erweitern.

Dafür gebe es derzeit aber keine konkreten Pläne, sagte der Fraport-Sprecher. Kritiker halten das neue Terminal für unnötig und befürchten mehr Fluglärm und mehr Belastungen für die Umwelt.

Ein Mitarbeiter einer Spezialfirma für Unterwasserarbeiten schippert über die mit Grundwasser vollgelaufenen Baugrube.
Ein Mitarbeiter einer Spezialfirma für Unterwasserarbeiten schippert über die mit Grundwasser vollgelaufenen Baugrube.

Für die Flughafenerweiterung muss auch die Infrastruktur angepasst werden: Die Autobahnabfahrt Zeppelinheim wird erweitert und ein neues Passagier-Transportsystem soll das Terminal mit den beiden anderen sowie den Bahnhöfen verbinden.

Acht Minuten soll es dann dauern, um vom Terminal 1 zum Neubau zu gelangen. Den Zuschlag für das Transportsystem erhielt eine Bietergemeinschaft aus Siemens, Max Bögl und Keolis, wie Fraport am Dienstag zur Vertragsunterzeichnung mitteilte. Der 300 Millionen schwere Auftrag umfasst neben den Zügen unter anderem auch den Bau von Teilen des Fahrwegs.

Eine Pannenserie wie beim Bau des Berliner Hauptstadtflughafens befürchtet Fraport nicht. Es machten sich derzeit in Frankfurt viele Menschen über Themen wie die Planung des Brandschutzes Gedanken, sagte der Projektverantwortliche im Spezialtiefbau, Achim Jaup. Beim Neubau des Terminals gebe es statt eines Generalunternehmers 160 Einzelvergaben, sagte der Fraport-Sprecher. Das mache die Koordination zwar wesentlich komplexer, dafür könne man sehr flexibel auf Änderungen oder Probleme reagieren.

Der Frankfurter Flughafen ist einer der größten Flughäfen in Europa. 2017 stiegen hier nach Fraport-Angaben 64 Millionen Passagiere ein, aus und um. 89 Fluggesellschaften fliegen weltweit zu 262 Orten.

Fotos: DPA

88-Jährige auf offener Straße in Auto gezerrt: Ihr Sohn ist millionenschwer Top Was stimmt bei "Selfmade-Yotta" eigentlich? Sein Vater redet Klartext Top Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 3.297 Anzeige Liebes-Aufruf auf Instagram: So sucht die Polizei Berlin nach der Traumfrau eines Beamten Top Neues Gesetz verlangt HIV-Test vor der Hochzeit Top Niemand wollte den Rollstuhl reparieren: Frau war wochenlang in ihrer Wohnung gefangen Top Schlechter Witz oder Diskriminierung? Mann klagt gegen Frauenparkplätze Top Nach US-Shutdown: Staatsbedienstete dürfen umsonst Pornos schauen Top In dieser deutschen Stadt gibt es nun geschlechtergerechte Sprache Top Vater soll eigenes Kind und Stiefsohn jahrelang geschlagen und missbraucht haben Neu
Stewardess begleitet Fluggast auf die Toilette und weiß nicht, wie ihr geschieht Neu Religion? Studie zeigt Ausmaß von Entfremdung und Verbundenheit Neu
Tod vor Vertragsende: Was passiert eigentlich mit dem Urlaub verstorbener Arbeiter? Neu Plötzlich kein Strom mehr! 200 Reisende sitzen im ICE fest Neu Schimmel-Schock bei "Die Wollnys": London-Trip mit böser Überraschung Neu Zu wenig Sex von der Sex-Expertin: So fies lästert das Netz über "Leila Sparflamme" Neu Horror: 18-Jährige wird wochenlang in Wohnung festgehalten Neu Giftige Chemikalien im Meer! Diese Golfbälle sind eine Gefahr für uns alle Neu Heute bei "Köln 50667": Bo macht eine schockierende Entdeckung Neu VfB-Torjäger Gomez: Das war mein größter Sieg Neu Tennis-Star Zverev nach seinem Aus bei den Australian Open: Diese heiße Russin tröstet ihn jetzt Neu Savchenko/Massot zu Comeback-Entscheidung: Nicht vor Ende Februar Neu Grund zur Sorge? Motsi Mabuse trennt sich von ihrem Baby Neu Vulkan spuckt erneut Asche auf Millionenstadt: kommt es zur riesigen Katastrophe? Neu Ex-Partnerin verfolgt: Anklage gegen liebeskranken Sportschützen Hardy G. Neu Darum wird es keine Äffle-und-Pferdle-Ampel geben! Neu Weniger Schutzsuchende: Seehofer und Bamf-Chef stellen Asylzahlen vor Neu Barca-Boateng in Erklärungsnot: Ist etwa Real Madrid sein Herzensverein? Neu Hertha-Wette: Hier übergibt Kalou die versprochene Rolex an Duda! Neu Zwei Skifahrer prallen zusammen, einer bleibt bewusstlos am Boden liegen Neu DHB-Team im WM-Halbfinale: Weltmeisterlich, Weltklasse, Wiede! Neu Protest während der Eröffnung der Google-Büros in Berlin Neu Frau (25) stiftet Pärchen zu Sex auf Grabstein an und tanzt ausgelassen auf dem Friedhof Neu Flüchtling entführte UN-Mitarbeiter: Muss er länger in den Knast? Neu Tödliches Zugunglück: Jetzt steht die Ursache endlich fest Neu Tschüß, Klimaziele? Windkraftausbau in Schleswig-Holstein stockt Neu Winter-Sale: Warum die Schnäppchenjagd sich dieses Jahr besonders lohnt Neu Mit Brecheisen, Messer und Hammer! Blutige Attacke wegen eines Irrtums? Neu Von der Bühne ins Krankenhaus: Matthias Schweighöfer bricht verletzt Konzert ab Neu "Habe echt zugenommen": Soll das zu dick sein, Kim Gloss? Neu Nach Mord an Leonie: Über 400 Menschen nehmen Abschied! Neu "Resident Evil 2" im Test: So sollte ein Remake sein! 310 Junge (4) nimmt Handy seiner gerade erstochenen Mutter (†29) und ruft verzweifelt seine Oma an 1.704 Grausamer Tod: Lunge von Mädchen (†3) explodiert an Tankstelle 1.710 Ist der Dschungel zu hart? Blutige Verletzung bei Prüfung! 3.265 "Das hier ist traurig": Capital Bra macht Schluss mit Bushido 5.903 Blitzeinbruch: Auto rast in Juwelier nahe Ku'damm 1.439 Noch eine Luxus-Meile für Hamburg: Kommen die Galeries Lafayette in die HafenCity? 209 Estefania Wollny und Drag Queen Pam schaffen es in den DSDS-Recall 2.836 Update Vater schießt Freund (31) seiner Tochter (18) auf offener Straße nieder: Nun muss er in den Knast 5.944