Promi Big Brother: Sophia Vegas gesteht, dass sie schwanger ist Top Polizei fehlt Personal: Sicherheitsdienst soll Kölner Domplatte schützen Neu Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 7.860 Anzeige Nachbarn wachen von Schreien auf, dann fliegen Gegenstände aus dem Fenster Neu
130

Heute trägt Frankfurt Kippa, doch die Aktion hat Tücken

Stadt will Zeichen gegen Antisemitismus setzen

Die Stadt Frankfurt will am Montag ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen.

Frankfurt - Mit dem Aufruf, als Zeichen der Solidarität einen Tag lang die Kippa zu tragen, will die Stadt Frankfurt an diesem Montag ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen.

Das Tragen der Kippa hat nicht nur Vorteile, sondern birgt auch Gefahren. Symbolbild)
Das Tragen der Kippa hat nicht nur Vorteile, sondern birgt auch Gefahren. Symbolbild)

Für Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt, hat die Aktion am 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels allerdings auch ihre Tücken.

"Das Tragen der Kippa an diesem Tag bedeutet nicht ausschließlich, sich mit Jüdinnen und Juden in Deutschland zu solidarisieren, sondern ist zugleich auch eine Solidaritätsbekundung mit Israel", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Und eben diese führe immer wieder zu Ausgrenzungen von Juden in Deutschland. Sie würden für die israelische Politik in Haftung genommen und eben nicht als deutsche Staatsbürger angesprochen und wahrgenommen, sagte Wenzel.

Das solidarisch gemeinte Kippa-Tragen werde zudem der Vielfalt jüdischen Lebens nicht gerecht, da viele Jüdinnen und Juden säkular lebten und jüdische Tradition höchstens im Familienkreis pflegten. Außerhalb von Friedhof oder Synagoge dagegen trügen nur wenige die Kippa, die traditionelle Kopfbedeckung religiöser jüdischer Männer.

"Gleichwohl ist das Tragen einer Kippa das einzige Zeichen, das als solches im öffentlichen Raum sichtbar das zum Ausdruck bringt, was sich Jüdinnen und Juden in Deutschland wünschen: dass nicht-jüdische deutsche Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund sich schützend vor sie und zu ihnen stellen", betonte Wenzel, die das älteste eigenständige Jüdische Museum Deutschlands leitet.

Auch das Museum wolle antisemitischen Vorstellungen und stereotypen Wahrnehmungen entgegenwirken, so Wenzel. Geplant sei, in der künftigen permanenten Ausstellung antisemitische Gewalt als zentralen Bestandteil der jüdischen Erfahrung in der Moderne zum Thema zu machen. In den vergangenen zwei Jahren sei es wiederholt zu Fällen von Vandalismus gegen das Museum gekommen - über die Motive der Täter könne allerdings nur spekuliert werden.

In einem Fall sei ein Museumsmitarbeiter, der ein Präventionsprojekt gegen Antisemitismus organisiert, vor laufender Kamera als "Scheißjude" beschimpft worden, sagte Wenzel zu antisemitischen Vorfällen.

Fotos: DPA

Frontal-Crash: Frau aus Auto geschnitten, fünf Personen verletzt Neu Fünf Schwerverletzte bei Frontal-Crash! Neu
Bayerns Beinahe-Blamage: "Froh, dass wir noch im Pokal sind" Neu Vier Männer vergehen sich an Mädchen (12) und ermorden es Neu
Hennes betrogen! Als er im Stadion war, hatte Anneliese Bock auf einen anderen Neu NBA-Star zeigt in Hamburg olympischen Basketball Neu Putin-Treffen mit der Kanzlerin dauerte über drei Stunden Neu Vom Pokalsieger zur Lachnummer: Bei der Eintracht liegt einiges im Argen Neu Indonesien erneut von schwerem Erdbeben erschüttert Neu Audi kracht gegen Laterne: Beifahrer muss aus Wrack geschnitten werden Neu Der irre Schütze hat wieder zugeschlagen! Autos in Sachsen beschossen Neu "Der Tag der Abrechnung": Bergmüller klagt gegen AfD-Aus Neu Großbrand: Feuerwehr muss 700 Strohballen löschen Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 9.268 Anzeige Polizei sucht nach verschwundenem Jungen: Kaum zu fassen, wo sie ihn wiederfindet Neu Tödliche Schüsse durch Polizeiwaffen: Messer sorgen für Gefahr Neu Feuer-Schock: Wohnheim teils evakuiert, Studenten verletzt Neu Chaos vor Backstreet-Boys-Gig: 14 Verletzte, Konzert kurz vor Start abgesagt Neu Mann rast als Geisterfahrer über Autobahn, doch es kommt noch krasser Neu Experten in Sorge um Königsfamilie: Ist Meghan eine Gefahr? Neu Anne Will und ihre Kollegen talken trotz Kritik am Format Neu Geschmacklos! Tourist lässt seinen Namen auf das Gesicht eines Obdachlosen tätowieren Neu Polizei bestellt Handschellen, Sex-Shop liefert Neu Familie staunt nicht schlecht, was auf einem Parkplatz mit ihrem Auto passiert ist Neu Autofahrer aufgepasst: Auffahrt auf A38 kann nicht genutzt werden Neu Neuer Strafsenat in Leipzig: Bundeskanzlerin unterstützt Gemkow Neu Was ist da los? Charlotte Roche geht auf Zirkus-Transporter los Neu Nach Heidi-Abfuhr: Cheyenne Ochsenknecht schießt gegen GNTM Neu Frau trennt sich mit Motorsäge Arm ab: Was folgt, ist unglaublich Neu Endlich! Johanna Klum gibt Baby-Update Neu "Elendiger Lappen!": GZSZ-Fans sauer auf John Bachmann Neu So heiß war das "Highfield-Festival" noch nie! Neu Halbnackt in der Domstadt: Micaela Schäfer macht Köln unsicher Neu Stille Wasser sind tief: Damit punktet Bachelorette-Chris bei Nadine Neu Schwester S. ist zurück! Sabrina Setlur kämpft sich durch Thailand Neu Als PRIN$$ rappt er wie ein"King": Kevin-Prince Boateng macht jetzt Musik, Bruda! Neu Pfandbetrug bei Bad Liebenwerdaer Wasser! Gauner erschleichen sich Millionen Neu Diese taffe Sächsin ist Bundesschützenkönigin 2018! Neu Chemnitz im Hochzeitsfieber: Diese Paare heirateten am Schnapszahldatum Neu Dresden im Heiratsfieber! So viele Paare trauten sich am Schnapszahltag Neu Highlights auf dem Stadfest: Zwickauer Sause geht in die letzte Runde Neu Nächste Pokal-Überraschung! Rostock schmeißt VfB Stuttgart raus 1.425 Männer grölen rechte Parolen und stoßen Ausländerin und ihr Baby in Teich 9.827 Irres Tor-Spektakel! Fünftligist stellt HSV vor große Probleme 2.322 Schon wieder! Kind (5) von Rottweiler angefallen und verwundet 5.632 So bewegend nimmt Maite Kelly von Aretha Franklin Abschied 5.245 Blamage in Runde Eins! Dynamo fliegt gegen Viertligist aus dem DFB-Pokal 13.626 Kantersieg! Hoffenheim nimmt Kaiserslautern auseinander! 974 Pokal-Sensation in Ulm! Titelverteidiger Frankfurt scheidet in der 1. Runde raus 955 Total verändert: Fans begeistert von "neuer" Cathy Lugner 7.133