Heute startet die Herbst-Dippemess: 300.000 Besucher erwartet

Frankfurt am Main - Die Herbst-Dippemess lockt ab dem Wochenende Familien im Rhein-Main-Gebiet nach Frankfurt. 300.000 Besucher werden bei dem zehntägigen Volksfest erwartet, wie die Frankfurter Tourismus- und Congress GmbH am Donnerstag mitteilte. Dias Volksfest wird am Freitagabend eröffnet.

Die kleinere Herbst-Dippemess richtet sich stärker an Kinder und Familien.
Die kleinere Herbst-Dippemess richtet sich stärker an Kinder und Familien.  © DPA

Das Angebot der kleineren Herbst-Dippemess richtet sich - im Gegensatz zum dreiwöchigen Volksfest im Frühjahr - stärker an Familien und Kinder.

117 Schausteller sind in diesem Jahr vertreten. Auf zwölf Fahrgeschäften, vom Riesenrad bis zur Berg- und Talbahn, können die Besucher ihren Mut unter Beweis stellen.

Elf Kinder-Fahrgeschäfte warten auf die kleinen Besucher. Außerdem gibt es vier Geisterbahnen, zahlreiche Los- und Schießbuden und Verkaufs- und Gastronomiestände.

Am Dienstag ist Kindertag, dann bekommen alle Kinder unter zwölf Jahren zwei Fahrtickets zum Preis von einem.

Am Familientag am Donnerstag gibt es Tickets zum halben Preis. Das Fest endet am Sonntag, 15. September, mit einem großen Feuerwerk.

Im Frühjahr, wenn die Dippemess drei Wochen dauert, strömen mehr als eine Million Besucher auf das Festgelände.

Tradition des Volksfests geht bis ins Mittelalter zurück

Die Tradition des Volksfests geht bis ins Mittelalter zurück. Der Name des Fests stammt von der hessischen Bezeichnung für Topf, den "Dippe".

Auf sogenannten Dippe-Märkten verkauften fahrende Händler Steingut-Waren. Nächstes Jahr feiert die Dippemess ihr 675-jähriges Jubiläum.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Frankfurt Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0