Notaufnahme?! Fans machen sich Sorgen um Moses Pelham

Frankfurt am Main - Da haben sich einige Fans tatsächlich Sorgen um das Frankfurter Hip-Hop-Urgestein Moses Pelham (48) gemacht. Grund dafür war ein mysteriöses Instagram-Posting des Musikproduzenten und Rappers.

Keine Sorge, liebe Fans von Moses Pelham! Das "Notaufnahme"-Foto ist nur die Ankündigung für ein neues Video.
Keine Sorge, liebe Fans von Moses Pelham! Das "Notaufnahme"-Foto ist nur die Ankündigung für ein neues Video.  © dpa/Henning Kaiser

Der hatte ein Foto geteilt, auf dem man sein Gesicht von oben sieht - liegend und mit geschlossenen Augen. Dazu gab es nur die beiden Hashtags #mosespelham und #notaufnahme.

Wurde Moses tatsächlich in ein Krankenhaus eingeliefert? Wie schlimm ist es?

Das fragten sich natürlich sofort einige Fans, wie die besorgten Kommentare zeigen.

"Ich hoffe, es ist nichts passiert, sah schon sehr ernst aus", oder "Was war denn bloß bei dir los??", ist da zu lesen.

Kurz darauf aber die Auflösung: In einem kurzen Video sieht man zwar, dass Moses wohl tatsächlich im Bett einer Klinik liegt und man hört im Hintergrund das "Ping, ping, ping …" eines Vitaldaten-Monitors.

Doch dann folgt weiß auf schwarz die Ankündigung eines neuen Songs des Musikers mit dem Titel "Notaufnahme". Das Video soll am Freitag (13.Dezember) veröffentlicht werden.

"Ha, Ha, Ha … da hat Monseigneur Pelham einige seiner Fans schön an der Nase herumgeführt", lacht ein Follower. Und natürlich ist die Freude groß über neues Material des Rappers.

Für März 2020 hat Moses Pelham nämlich sein nächstes Album "Emuna" und eine dazugehörige Tour angekündigt, die jetzt schon an einigen Orten ausverkauft ist. Die ersten Eindrücke, was seine Fans im kommenden Jahr erwartet, gibt's also am morgigen Freitag direkt aus der Notaufnahme.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0