Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 10.909 Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt 18.263 Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 47.983 Anzeige GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf 9.767 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.129 Anzeige
3.192

Gericht verhindert Abschiebung eines IS-Terroristen aus Deutschland

Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat entschieden: Ein terrorverdächtiger Tunesier darf nicht abgeschoben werden.
Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat entschieden: Der Tunesier darf nicht abgeschoben werden.
Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat entschieden: Der Tunesier darf nicht abgeschoben werden.

Frankfurt - Der Tunesier wird dringend verdächtigt, für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) einen Anschlag in Deutschland vorbereitet zu haben. Doch seine Abschiebung wurde heute gerichtlich untersagt – in seiner Heimat droht ihm die Todesstrafe!

Der Tunesier war am 1. Februar bei einer Anti-Terror-Razzia in Hessen festgenommen worden. Er soll aktiv daran gearbeitet haben, für den IS einen Anschlag in Deutschland auszuführen. Auch soll er ein Unterstützernetzwerk für die blutrünstigen Dschihadisten aufgebaut haben – der Mann schweigt bis heute beharrlich zu allen Vorwürfen.

Bereits am 22. März sollte der mutmaßliche Terrorist nach Tunesien abgeschoben werden. Doch wenige Minuten vor seinem Abflug vom Frankfurter Flughafen wurde die Abschiebung gestoppt, weil er einen Asylantrag gestellt hatte.

Dieser Asylantrag wurde zwar abgelehnt, doch nun entschied das Verwaltungsgericht Frankfurt, dass der Mann dennoch nicht abgeschoben werden darf. Der Grund: Bereits im April hatte die 6. Kammer des Gerichts verlangt, dass der Staat Tunesien der Bundesregierung vor der Abschiebung völkerrechtlich verbindlich zusichern müsse, dass gegen den Mann nicht die Todesstrafe verhängt werde.

Die am 11. Juli vorgelegte Verbalnote der tunesischen Regierung erfülle diese Bedingung nicht, begründete das Gericht heute seinen Beschluss. Die Entscheidung der Kammer ist unanfechtbar – der Terrorverdächtige bleibt in Deutschland!

Update, 16:00 Für Hessens Innenministerium ist die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes noch nicht das letzte Wort. Die Beurteilung des Tunesiers durch die Sicherheitsbehörden habe sich nicht geändert, sagte ein Ministeriumssprecher. Das Ministerium prüft weitere Schritte.

Fotos: DPA/Arne Dedert

"Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag 244 Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen 209 Update
56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! 1.984 Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation 309 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.866 Anzeige Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer 11.993 Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? 1.653
39-Jähriger soll mehrfach Killer für Mord an Ehefrau angeheuert haben 2.089 Diebstahl-Versuch endet in Gerangel und mit Macheten-Stich 385 Schmierfett-Fund an Ostseeküste: Polizei ermittelt, Gefahr für Umwelt noch unklar 2.847 Das ist der offizielle Song zur Fußball-WM 2018 in Russland 4.439 Grausamer Fund: Fahrer entdeckt Leiche in seinem Bus 15.789 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.304 Anzeige Iris Mareike Steen und Christian Polanc im "Let's Dance"-Halbfinale? Eine Frau könnte alles verändern 3.629 Mutig: Kleiner Junge (7) verhindert Vergewaltigung seiner Mama 9.471 Fast alle Pakete verschwunden? Fünf Männer rauben DHL-Fahrzeug aus 1.574 Das passiert wirklich beim großen GZSZ-Special! 19.405 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 7.704 Anzeige Mitten auf dem Schulhof! Feuerwehr fängt komisches Krokodil 4.700 Verkeimtes Schulessen? 90 Kinder an Salmonellen erkrankt 2.229 Vor AfD-Demo: Hier trainieren Linksaktivisten die perfekte Blockade! 2.902 Uran in Waffen: Sind Nato-Bomben schuld an Krebs-Erkrankungen? 2.935 So macht sich Dänemarks Nationaltrainer über Frankreich lustig! 983 Mann spuckt Bahnmitarbeiter Blut ins Gesicht 463 Mann soll Frauen nach Tinder-Dates vergewaltigt haben 348 Polizei veröffentlicht schockierendes Video von Tunnel-Unfall! 6.176 Wutrausch! Mann bewirft Polizisten mit Fernseher 201 Warum steht hier ein Boot im Kornfeld? 1.940 Über 40 Schafe tot: Nun gibt es ein offizielles Wolfsgebiet 3.568 Für 48 Mio. Euro! Das wird aus dem einzigen früheren DDR-Freizeitpark 8.551 Notlandung am Flughafen: Unglücks-Pilot ist bekannter Multimillionär 4.578 Einjähriger stürzt aus Küchenfenster: Lebensgefahr! 2.214 Eingeschleust! Mann meldet Flüchtlinge in einem Waldstück 4.005 Diesel-Skandal: Werden Hunderttausende Daimler zurückgerufen? 848 Jüdische Bürger haben Angst um ihre Sicherheit 1.109 Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Entscheidung weiter offen 2.198 Verheiratete Spielerfrau will unbedingt mit David Beckham vögeln 7.349 Wie grausam! Kalb werden auf Weide Fell und Organe heraussgeschnitten 2.925 Profis klauen fünf Luxus-Autos aus Oldtimer-Handel 2.001 Bamf-Skandal: Auch Außenstelle in Schleswig-Holstein auffällig 160 Pottwal am Ostseestrand: Diese Kunstaktion ging mächtig nach hinten los 7.647 Asyl-Skandal beim Bamf: 200 weitere Verdachtsfälle 798 Drei verpasste Anrufe von Jogi, dann stand Petersen plötzlich im WM-Kader 1.014 Ente gut, alles gut! Polizei löst hollywoodreifen Fall an Teich 809 Beisetzung von Herzog Friedrich: Auch das belgische Königspaar trauert 1.334 Mann vergewaltigt 22-Jährige brutal und sticht mit Schraubenzieher auf sie ein 4.785 Viel Geld für teure Mittel? Einfach Pfeffer oder Salz in die Maschine! 3.399 Nach heftigen Sex-Vorwürfen: Weinstein stellt sich der Polizei 987 Update Toni ist das neue Topmodel: So reagieren ihre Fans auf den GNTM-Sieg! 11.389 Mitten in Deutschland? Sklavenhandel am Kölner Hauptbahnhof 2.632