Fieser Netz-Hate gegen "Let's Dance"-Kandidatin: Motsi Mabuse platzt auf Instagram der Kragen

Frankfurt am Main - Kaum eine "Let's Dance"-Kandidatin polarisiert derzeit wohl so stark wie Ella Endlich. Bei der Jury ist die 34-Jährige heißbegehrt, die Zuschauer üben dagegen herbe Kritik an der Sängerin. Doch ein Jury-Mitglied stellt sich diesem Netz-Hate nun rigoros entgegen.

Jurorin Motsi Mabuse (2. v. Li.) zeigte sich empört über die Zuschauer-Kritik an ihrem persönlichen Liebling Ella Endlich (2. v. Re.).
Jurorin Motsi Mabuse (2. v. Li.) zeigte sich empört über die Zuschauer-Kritik an ihrem persönlichen Liebling Ella Endlich (2. v. Re.).  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Niemand geringeres als Motsi Mabuse platzte unter einem Instagram-Post des offiziellen "Let's Dance"-Accounts so richtig der Kragen. 30 von 30 möglichen Punkten hatte Endlich mit ihrem Samba in der vergangenen Show kassiert - ein perfektes Ergebnis.

Doch von den Zuschauern gab es viele unschöne Kommentare. So hieß es beispielsweise: "Sie tanzt wie ein Tanzautomat. Man merkt, dass sie das Tanzen professionell macht bzw. gemacht hat, Emotionen hat sie nicht. Kalt wie Eis". Das veranlasste die 38-jährige Jurorin zu einem emotionalen Ausbruch in Schriftform.

"Wwwooooow und da merkt man, dass viele überhaupt keine Ahnung von Tanzen haben und nur nach Sympathie kommentieren!! Ich respektiere Meinungen wie z. B. wenn man sagt, mich hat es emotional nicht erreicht !!!! Aber das war einfach Hammer geil !! Und wer etwas anderes behauptet tanzt erstmal das vor !", ging sie fast furienartig auf die Hater-Kommentare ein.

Doch damit war noch nicht Schluss. Des Weiteren ergänzte die Mutter einer kleinen Tochter: "Wir haben schon einige Tänzer oder Tänzerinnen die Bühnenerfahrung hatten, inklusive Alexander klaws ! Was ihr hier treibt ist einfach MOBBING der schlimmsten Art ... schade!!!!", beendete Motsi ihren Ausbruch.

Und auch der gemobbte Jury-Liebling meldete sich unter dem Post zu Wort: "Es macht mich sehr traurig, was ich da lesen muss. Ich bin weit von Tanz-Profi entfernt, wenn es zu richtigen Wettkämpfen käme. Das wissen alle, die selber tanzen. Ich fülle das alles mit meiner Musikalität und meinem Elan, meinem Biss, meiner Emotion... Schade, dass das so wenig Anerkennung findet", so Endlich, die sich darüber hinaus für Motsis unterstützende Worte bedankte.

Ob sich die neu-gekrönte "Queen of Samba" in den nächsten Folgen von "Let's Dance" nicht nur in die Herzen der Jury, sondern auch in die des Publikums tanzen wird, erfahren wir vielleicht bereits am Freitag (3. Mai/20.15 Uhr) bei RTL.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0