Schwere Jungs: Baumaschinen-Diebe brechen selbst durch Wände

Die Diebe hatten sich auf Baumaschinen unterschiedlichster Art spezialisiert (Symbolbild).
Die Diebe hatten sich auf Baumaschinen unterschiedlichster Art spezialisiert (Symbolbild).  © dpa/ Inga Kjer, dpa/Daniel Bockwoldt

Frankfurt - Wegen des Diebstahls von hochwertigen Baumaschinen hat die Bundespolizei vier Männer verhaftet.

Die Verhaftungen erfolgten am Donnerstag in Frankfurt und in Königstein im Taunus, bei den Beschuldigten im Alter zwischen 21 und 53 Jahren handelt es sich um in Deutschland lebende kroatische Staatsbürger, wie Bundespolizei und Staatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag mitteilten.

Sie sollen zusammen mit zwei Komplizen, die ebenfalls aus dem ehemaligen Jugoslawien stammen, in mindestens sechs Fällen Maschinen im Gesamtwert von mehr als 150.000 Euro gestohlen und nach Kroatien verkauft haben.

Bei ihren Taten in Frankfurt, Rüsselsheim, Zuffenhausen, Heilbronn und Jugenheim gingen sie den Angaben zufolge ziemlich brachial vor, hebelten nicht nur Türen, Lkw und Baucontainer auf, sondern durchbrachen auch Mauern und Wände.

Die Bundespolizei wurde laut Mitteilung im März auf die Bande aufmerksam, als sie an der Grenze zu Österreich einen Sattelschlepper mit den gestohlenen Baumaschinen sicherstellte.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft durchsuchten Ermittler sieben Wohnungen in Hessen und stellten Beweismaterial sicher, darunter zwei gestohlene Bohrhämmer.

Nach den Verhaftungen vom Donnerstag sitzen die vier Beschuldigten nun in Untersuchungshaft.

Titelfoto: dpa/ Inga Kjer, dpa/Daniel Bockwoldt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0