Maddin Schneider entdeckt Snack auf Boden und beißt zu

Frankfurt am Main - Man sollte vielleicht doch nicht alles essen, was Mutter Natur so wachsen lässt. Diese Erfahrung machte jetzt Komiker Martin "Maddin" Schneider in einem auf Instagram geposteten Video.

Lecker Snack, oder doch nicht? Irgendwie schmeck Maddin Schneider das Gänseblümchen nicht wirklich ...
Lecker Snack, oder doch nicht? Irgendwie schmeck Maddin Schneider das Gänseblümchen nicht wirklich ...  © Bild-Montage: Instagram/Martin Schneider

Da läuft der Maddin also über einen Friedhof in Frankfurt und stutzt plötzlich. "Oh, isch hab' en klaane Snack entdeckt", murmelt der Comedian auf Hessisch vor sich hin. Dann bückt er sich, pflückt ein Gänseblümchen und isst es.

"Gänseblümsche kann isch nur empfehle'. Schmeckt auch gut zu Zartbitter-Schokolad'. Man kann's aber auch so esse'", empfiehlt Maddin seinen Fans.

Doch dann muss der Komiker das Gesicht verziehen. Irgendwas stimmt mit dem Gänseblümchen offensichtlich doch nicht.

"Schmeckt aber e bissche' säuerlisch", befindet Maddin. "Da hat wohl jemand Zitrone drauf geträufelt. Hab isch noch nie gehabt", vermutet er.

Eher unwahrscheinlich. Das finden auch seine Fans und haben für den komischen Nachgeschmack eine ganz andere und wesentlich weniger appetitliche Erklärung: "Ich hoffe nicht, dass da ein Hund drauf gepinkelt hat" kommentiert ein Follower.

Also liebe Kinder: Bitte nicht nachmachen! Maddin wird sich wohl in Zukunft auch besser überlegen, bei welchem Natur-Snack er zugreift.

Titelfoto: Bild-Montage: Instagram/Martin Schneider

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0