Im Eil-Tempo geblitzt: Autofahrer rast 132 Km/h zu schnell an Polizei vorbei

Frankfurt am Main - Die Polizei hat einen Autofahrer geblitzt, der um 132 Stundenkilometer schneller gefahren war als erlaubt.

Der Mann ist nun für drei Monate seinen Führerschein los (Symbolfoto).
Der Mann ist nun für drei Monate seinen Führerschein los (Symbolfoto).  © 123RF/Vitaly Pozdeyev

Der Mann sei auf der A66 bei Frankfurt aufgefallen, weil er anstatt mit den erlaubten 100 Stundenkilometern mit Tempo 232 an den Beamten vorbeischoss, berichtete ein Polizeisprecher am Montag.

Der Fall ereignete sich am Samstagabend. Der Fahrer wird nun seinen Führerschein für drei Monate abgeben müssen.

Zudem bekommt er zwei Punkte in Flensburg und muss ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro zahlen.

Auf der entsprechenden Strecke sind nur 100 Stundenkilometer erlaubt (Symbolfoto).
Auf der entsprechenden Strecke sind nur 100 Stundenkilometer erlaubt (Symbolfoto).  © David-Wolfgang Ebener/dpa

Titelfoto: 123RF/Vitaly Pozdeyev

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0