Männergruppe schlägt 37-Jährigen brutal zusammen: Kripo ermittelt wegen Totschlag

Frankfurt - Es müssen sich schreckliche Szenen am späten Freitagabend nahe der Parkanlage Justinusgärtchen im Stadtteil Höchst abgespielt haben.

Die drei Männer schlugen und traten unvermittelt auf ihr Opfer ein. (Symbolfoto).
Die drei Männer schlugen und traten unvermittelt auf ihr Opfer ein. (Symbolfoto).

Wie Zeugen der Polizei mitteilten, soll eine Gruppe von vier bis fünf Männern brutal einen 37-Jährigen attackiert haben. Dabei schlugen die Unbekannten auf den Mann ein und traten schließlich sogar auf ihn ein!

Das Opfer wurde durch die Attacke schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Kripo ermittelt nun gegen die unbekannten Männer wegen versuchten Totschlags.

Nach ersten Ermittlungen, soll sich die Gruppe öfters in der Parkanlage Justinusgärtchen aufhalten.

Die Täter sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einer hatte eine besonders auffällige "Undercut"-Frisur, während ein weiterer zum Tatzeitpunkt einen roten Kapuzenpulli trug.

Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 069 75511700 zu melden.

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0