Dieselfahrverbot auf einigen Straßen bald auch in Frankfurt? 71
Fans in Sorge: Dieter Bohlen sagt Tournee ab Top
Mega-Sperre für David Abraham nach Rempler gegen Cristian Streich Top
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 2.591 Anzeige
"Let's Dance": Tanzshow hat große Neuigkeiten für die Fans Neu
71

Dieselfahrverbot auf einigen Straßen bald auch in Frankfurt?

Verhandlung über zu hohe Schadstoffwerte

Im Hinblick auf die Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht in Kassel, hält Frankfurt ein Dieselfahrverbot auf einigen Straßen für möglich.

Frankfurt am Main - Dieselfahrverbote auf einigen Straßen könnten nach Darmstadt auch auf Frankfurt zukommen.

Ein Schild weist in Darmstadt auf das Diesel-Fahrverbot hin (Archivbild).
Ein Schild weist in Darmstadt auf das Diesel-Fahrverbot hin (Archivbild).

Dies sei nicht ausgeschlossen, etwa innerhalb des Anlagenrings, sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die Verhandlung über die stellenweise zu hohen Schadstoffwerte vor dem Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel in rund einem Monat. Eine Dieselfahrverbotszone ist nach Einschätzung der Stadt aber vom Tisch.

Die Werte seien an vielen Messstellen bereits deutlich gesunken, etwa an der Friedberger Landstraße, wo im Schnitt der ersten zehn Monate des laufenden Jahres der Wert mit 41 Mikrogramm nur noch knapp über dem Grenzwert liege, sagte Oesterling. Kommendes Jahr werde er voraussichtlich unterschritten.

Laut EU-Grenzwert dürfen es im Jahresmittel nur 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter sein.

Land Hessen vor dem VGH

Am 10. Dezember beginnt die Berufungsverhandlung in Kassel (Symbolfoto).
Am 10. Dezember beginnt die Berufungsverhandlung in Kassel (Symbolfoto).

Der SPD-Politiker verwies auf mehrere Maßnahmen, die die Stadt zur Reduzierung des Autoverkehrs derzeit umsetze oder umgesetzt habe. Dazu gehörten höhere Parkgebühren sowie der Ausbau von Radwegen auch auf Kosten des Autoverkehrs und die Einrichtung eigener Busspuren. "Der Trend geht ja auch weg vom Diesel", sagte Oesterling.

Beklagt ist das Land Hessen, das für die Luftreinhaltung zuständig ist. In erster Instanz war die Deutsche Umwelthilfe im Fall Frankfurts erfolgreich, am 10. Dezember beginnt die Berufungsverhandlung vor dem VGH, sie ist für zwei Tage angesetzt.

Auch andere Städte in Hessen sind von den Klagen betroffen. In Darmstadt wurden zwei Hauptverkehrsadern für viele Diesel und alte Benziner gesperrt, die Landeshauptstadt Wiesbaden konnte Fahrverbote abwenden. Auch gegen Limburg und Offenbach laufen noch Klagen, es gibt aber noch keine Verhandlungstermine. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte bundesweit gegen Städte wegen zu hoher Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase geklagt.

Deutsche-Umwelthilfe-Chef kritisiert Maßnahmen als ungenügend

Jürgen Resch (l.), der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), steht vor Beginn der mündlichen Verhandlung mit Umweltschützern vor dem Verwaltungsgericht in Berlin am 9.10.2018.
Jürgen Resch (l.), der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), steht vor Beginn der mündlichen Verhandlung mit Umweltschützern vor dem Verwaltungsgericht in Berlin am 9.10.2018.

DUH-Chef Jürgen Resch kritisierte die bisher von Frankfurt umgesetzten Maßnahmen als ungenügend. Es handele sich um eine "besonders hoch belastete Stadt", sagte Resch.

Der bisherige Ausbau von Radwegen ebenso wie der des öffentlichen Nahverkehrs reichten nicht aus. Wie weit der Verwaltungsgerichtshof auch gehen werde - wichtig sei, dass die Maßnahmen geeignet seien, dass in der Stadt die Grenzwerte sicher unterschritten würden.

Insgesamt gesehen wünsche er sich von der schwarz-grünen Landesregierung "mehr Dynamik" beim Kampf um sauberere Luft in den Innenstädten, sagte Resch.

Die streckenweisen Fahrverbote in Darmstadt sind die ersten im Land. Auch Fahrbahnverjüngungen und Tempolimits sollen helfen, den Grenzwert einzuhalten. Die bisherigen Maßnahmen führten nach Angaben der Stadt bereits zu einer "deutlichen Minderung der Luftbelastung" mit Stickstoffdioxid.

Wann die viel befahrene Hügelstraße und die Heinrichstraße wieder für alle Autos freigegeben werden, sei noch unklar. Dazu müsse eine dauerhafte Einhaltung der Grenzwerte sichergestellt sein.

Alte Benziner und Diesel bis zur Euronorm 5 müssen die Straßen in jedem Fall noch bis Ende des Jahres meiden. Doch nicht jeder hält sich dran: Seit Einführung am 1. Juni wurden der Stadt zufolge durch Blitzeranlagen bereits 5729 Sünder ertappt, die gar nicht auf den beiden Straßen hätten unterwegs sein dürfen.

Fotos: DPA

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 21.334 Anzeige
Heftiger Busunfall mit 12 Toten Neu
Rückruf bei Aldi: Tiefkühlfisch kann Eurer Gesundheit schaden Neu
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! Anzeige
Schmerzhafter Unfall: Elefant reißt sich in Zoo Rüsselspitze ab Neu
Junge (9) kritzelt immer an Schultafel, dann will ein Restaurant ein Kunstwerk von ihm Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.840 Anzeige
Neue Arbeitsplätze, Ökostrom, Klimaschutz: Das steckt hinter dem Tesla-Deal! Neu
Frauenärzte warnen vor dieser Vibrator-Alternative Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.355 Anzeige
Erst jetzt? Heimliche Fotos unterm Rock sollen Straftat werden Neu
Sorge um Anna Hofbauer: Fruchtblase vier Wochen zu früh geplatzt! Neu
Ungewöhnlicher Patient: Roter Panda "Polly" muss ins CT Neu
Hast Du Lust auf einen Job als Kundenberater? Diese Firma hat freie Stellen! 3.810 Anzeige
Meghan und Harry haben abgesagt: Keine fröhliche Weihnachten im Hause der Queen? Neu
ICE entgleist und landet auf Bahnsteig: Wer war schuld? Neu
Dramatische Verhältnisse: Blutspuren führen Polizei zu einer beinahe leblosen Hündin Neu
Lkw-Fahrer übersieht Frau, überrollt Bein und schleift sie mit Neu
Studentin jagt sich selbst 220 Volt durch den Körper: "'Ne doofe Idee" Neu
Derby-Held und Türsteher: Unions Gikiewicz erhält kurioses Angebot Neu
Olivia Jones ist stolz auf neue Heidi Klum-Show "Queen of Drags" Neu
Letzte Tour mit Bonez MC: RAF Camora beendet Karriere! Neu
Nach Überfall vor Möbelhaus: Polizei prüft alle Möglichkeiten! Neu
Mehr als 200 Elefanten sterben wegen extremer Dürre 693
Schlimmer Verdacht: Schüler wegen Chatgruppe im Polizei-Visier 1.291
Fußball-Star kündigt Rücktritt an: "Traumhafte Karriere" 744
E-Zigaretten: So gefährlich sind sie für die Gesundheit 779
Carsharing-Auto stürzt in Wasserbecken: Taucher bergen zwei Tote 3.727 Update
"Bares für Rares": Händler streiten um kultige Musikbox 1.107
Heftige Schneefälle sorgen für Verkehrschaos in Südtirol 3.390
FC Bayern: Darum ist Pep Guardiola heißer Trainer-Kandidat 1.449 Update
Vier Frauen in drei Jahren: Nico Schwanz schießt gegen seine Hater 982
Rollstuhl-Mutter muss in den Knast! Festnahme im Gerichtssaal 2.421
Drogen, eine Maschinenpistole und mehr: Großer Polizei-Schlag gegen Dealer-Bande 1.871
Fan-Traum wird wahr: Kult-Serie "Friends" steht vor Comeback! 654
Welcher Promi-Nachwuchs macht denn hier ein Cockpit unsicher? 575
Vergewaltigung in Ulm: Mindestens drei junge Männer sollen 14-Jährige missbraucht haben 3.072
Nach Diebstahl: Security-Mitarbeiter erpresst Mädchen mit Sex-Deal 8.936
Umstrittener AfD-Politiker als Vorsitzender von Rechtsausschuss abgewählt 614
Familienbetrieb in 9. Generation: Ist das die älteste Dachdeckerei Deutschlands? 2.995
Frau (20) erwürgt: Ex-Freund soll Tat geplant haben! 2.108
Einsturzgefahr! Brand zerstört komplette Halle 2.443
Terroranschlag geplant? Mann (24) muss vor Gericht! 612 Update
Hündin an Zaun festgebunden: Hat sie ein Wanderzirkus zum Sterben zurückgelassen? 1.919
Laster steht in Flammen: A4 voll gesperrt! 5.737
Schwule "Prince Charming"-Kandidaten beschimpfen sich als "F*tze" und "Schl*mpe" 1.550
Pisten-Gaudi beginnt! Saison startet an der Zugspitze 42
Inzest-Horror: Bruder und Schwester bringen ihre gemeinsamen Kinder um 16.664
Venedig versinkt im Hochwasser: Zwei Tote 3.938
Freiburg-Coach Streich sorgt auf DFB-Event wieder für viele Lacher 1.657