Brennender Mähdrescher fackelt 16 Hektar Feld ab!

Frankfurt am Main - Schwarze Stoppeln soweit das Auge reicht! Ein brennender Mähdrescher verursachte am Freitagnachmittag einen verheerenden Großbrand bei Grävenwiesbach.

Alles verbrannt: Die Luftaufnahmen zeigen das verheerende Ausmaß des Feuers.
Alles verbrannt: Die Luftaufnahmen zeigen das verheerende Ausmaß des Feuers.  © Sven-Sebastian Sajak

Der Fahrer des Mähdreschers bemerkte zwar noch das Feuer im Maschinenraum des Nutzfahrzeugs und fuhr aus dem leicht entzündbaren Getreide-Feld in ein nahes Rapsfeld – doch vergebens.

Laut Augenzeugen trieb der Wind die Flammen in das trockene Getreidefeld. Dort breitete sich das Feuer rasant aus, rund 16 Hektar verkohlten innerhalb kürzester Zeit.

Bei Temperaturen von 38 Grad war die alarmierte Feuerwehr stundenlang im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauern an.

Feuerwehrleute löschen die letzten Flammen am Mähdrescher.
Feuerwehrleute löschen die letzten Flammen am Mähdrescher.  © Sven-Sebastian Sajak

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0