Hunderte Islamisten in Deutschland per Haftbefehl gesucht Top Datenbankausfall: Bundesweite Störung bei Jobcentern! Top Vorm Kaufland: Freilaufende Bulldogge beißt drei Menschen ins Krankenhaus Top Mann am Flughafen gewürgt? Erneut Anzeige gegen Jan Ullrich Top So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 7.271 Anzeige
420

Alarm im Frankfurter Hauptbahnhof! Was ist da los?

Terror-Übung von Polizei und Feuerwehr in Frankfurt

In der Nacht zu Mittwoch musste sich die Polizei im Hauptbahnhof von Frankfurt mit skrupellosen Terroristen auseinandersetzen.

Frankfurt - Bei einer nächtlichen Übung haben Landes- und Bundespolizisten sowie die Frankfurter Feuerwehr im Hauptbahnhof in der Nacht zu Mittwoch die Reaktion auf fiktive Terroranschläge geübt.

Die Reaktionen normaler Streifenpolizisten bei einem Terroranschlag standen im Mittelpunkt der Übung.
Die Reaktionen normaler Streifenpolizisten bei einem Terroranschlag standen im Mittelpunkt der Übung.

Bei der Übung mit rund 700 Beteiligten wurde in sechs unterschiedlichen Szenarien geprobt, wie Terroropfer schnellstmöglich versorgt und die Täter außer Gefecht gesetzt werden können.

Dabei ging es weniger um die Spezialkommandos als um die Reaktionen ganz normaler Streifenpolizisten, die im Falle von Anschlägen auf sogenannte weiche Ziele als erste am Tatort sind. So etwa im ersten Szenario, in dem "Terroristen" eine Menschengruppe von der S-Bahn-Ebene in die Bahnhofshalle trieben und dort wahllos das Feuer auf die Menschen eröffneten.

"Wir wollen vorbereitet sein, falls es zu einem Anschlag kommt", betonte Joachim Moritz, Präsident der Bundespolizei Koblenz. Dabei gehe es um die schnelle Reaktion der Streifenbeamten vor Ort, aber auch die Verzahnung der verschiedenen Polizeieinheiten und der Rettungskräfte, für die "sichere Räume" geschaffen werden müssten.

Ein Ort wie der Frankfurter Hauptbahnhof sei für Terroristen ein viel versprechendes "weiches Ziel", begründete der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill den Ort der Übung. Hier gebe es nicht nur eine hohe Zahl potenzieller Opfer, ein Anschlag im Bahnhof bedeute auch einen Schaden für die Verkehrsinfrastruktur der gesamten Region.

Die Bundespolizei hatte bereits am Vortag darauf hingewiesen, dass Schuss- und Explosionsgeräusche in der Nacht zu Mittwoch kein Grund zur Sorge, sondern Teil der Übung seien. Auch die zahlreichen Statisten, die als blutende Verletzte am Bahnhof zu sehen seien, dienten nur einem realistischen Übungsgeschehen.

Mehrere Züge und S-Bahnen wurden für die Dauer der Übung, die bis zum frühen Mittwochmorgen dauerte, auf andere Gleise verlegt. Mit Durchsagen machte die Bahn auf die neuen Abfahrtsorte aufmerksam.

Auch Bahn-Mitarbeiter waren am Ort, um Fragen zu Zugverbindungen zu beantworten und eventuelle Ängste von Reisenden auszuräumen, die nichts von der Übung wussten.

Unterschiedliche Szenarien wurden unter möglichst realistischen Bedingungen durchgespielt.
Unterschiedliche Szenarien wurden unter möglichst realistischen Bedingungen durchgespielt.

Fotos: dpa/Boris Roessler

Tödliche Dosis! Udo Lindenberg lag mit 4,7 Promille in der Notaufnahme Top In der Nähe der "Himmelsscheibe": Weiterer 3000 Jahre alter Schatz entdeckt Top Update Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 4.399 Anzeige Bundespräsident Steinmeier will "Weckruf für alle Demokraten" Top Endet die Suche nach Maddie Ende September? Innenministerium schaltet sich ein! Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 2.173 Anzeige "Überall war Blut": Fisch schlitzt Frau beim Angeln die Kehle auf Neu Aufregung am Münchner Flughafen: Schon wieder unkontrollierte Eindringlinge! Neu
Mit Heli in die Klinik: Mädchen (7) erleidet nach Crash schwere Kopfverletzungen Neu Papagei spricht nur tschechisch und fliegt aufs Dach: Feuerwehr wird zum Retter Neu "Reichsbürger"-Prozess um Adrian Ursache: "Ende nicht absehbar" Neu Tierschützer besorgt! Beluga-Wal bei London in Not Neu Unfassbar: Mann riskiert wegen zwei Euro sein Leben! Neu
Nach Skelett-Fund in vermülltem Keller: Wie kam Gabriele ums Leben? Neu Passanten völlig perplex: Ist das der fetteste Autofahrer Deutschlands? Neu Erneut massive Flugausfälle drohen: Aufstand von Ryanair-Mitarbeiter auch in Deutschland? Neu Spahn-Pläne: Kassenpatienten sollen schneller Arzttermine bekommen Neu Forscher aus Leipzig gibt Frauen mit Kinderwunsch neue Hoffnung Neu Streit eskaliert! BMW-Händler drohen Konzern mit Verkaufsstopp Neu Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Hessen 2018 freigeschaltet Neu FDP sauer: Entlassung von Stasiopfer-Gedenkstättenchef sei "späte Rache" der Linkspartei Neu 15 Kinder stecken in Fahrstuhl fest: Einsatz kann Eltern teuer zu stehen kommen Neu Mann attackiert Sicherheitsdienst bei Messe, kurz darauf ist er tot Neu Flugzeugabsturz in Thüringen! Beide Passagiere kamen ums Leben Neu Update Video-Clip aus dem Bett: Dafür kassiert Heidi Klum jede Menge Spott Neu Frau kann nicht fassen, was sie findet, als sie im Flugzeug ihren Platz aufsucht 2.705 FC Bayern nach Remis: Übermacht garantiert noch lange keine Siege 407 Krasses Handy-Video: Frau sitzt im Auto, als ein Tornado sie überrollt 1.316 In Falle getappt! Er wollte nur persönliche Dinge im Revier abholen, dann wird er festgenommen 126 Erdogans Besuch in Köln sorgt für viel Wirbel 121 70-Jähriger vor Gericht: Verging er sich während der Akupunktur an seinen Patientinnen? 805 Riesiges Inselstück versinkt in Lausitzer See: Das soll der Grund sein 3.482 Nanu! Hier küsst Schlagerstar Andreas Gabalier eine Unbekannte 2.947 Scheiben zersplittert: Unbekannte werfen Steine auf Linienbusse 146 Bert Wollersheim zeigt allen seine heiße Nummer im Fahrstuhl 5.390 Verletzung bei Bayern-Star: Leon Goretzka bangt um Hertha-Einsatz 228 Jetzt ist es raus: Das plant Bachelorette-Kandidat Filip im TV! 723 Vergiftetes Pausenbrot: 56-Jähriger soll versucht haben, seinen Kollegen zu ermorden 726 Hat er etwas zu verbergen? Pferdehalter verweigert Kontrolle und würgt Polizisten 1.333 Mann stürzt bei Flucht vor der Polizei aus Fenster: schwer verletzt 1.039 Rauchen als Krebsursache Nr. 1 bald abgelöst: Was noch gefährlicher ist 7.690 Schicksalstage einer Kanzlerin: Was bedeutet Kauders Sturz für Merkel? 1.000 Update Daimler-Chef Zetsche hört nach 13 Jahren Vorstandsvorsitz auf! 484 Großeinsatz: Jugendlicher Asylbewerber zückt Messer und legt Feuer 6.421 Busfahrer will Wild ausweichen und baut Unfall: Zwölf Kinder verletzt, drei im Krankenhaus 986 Update Er filmte alles! 46-Jähriger vergewaltigt und schlägt Ex-Freundin 2.852 Fahrradfahrer von Bahn erfasst: Der Senior war sofort tot 1.214 Bundeswehrsoldat soll 21-Jährige in Kaserne vergewaltigt haben 1.930 Ex-Lover behauptet: George Michael versuchte, sich selbst zu erstechen 524