Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt

Frankfurt - Zum Beginn der Sommerferien hat ein Oberleitungsschaden den Bahnverkehr im Rhein-Main-Gebiet stark behindert.

Chaos im S-Bahn-Verkehr sind die Frankfurter gewohnt (Archivbild).
Chaos im S-Bahn-Verkehr sind die Frankfurter gewohnt (Archivbild).  © DPA/Christoph Schmidt

Eine S-Bahn musste geräumt werden, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Freitagabend berichtete.

Zudem wurde der Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen gegen Abend kurzzeitig gesperrt, weil die Brandmeldeanlage losging. Dies sei aber ein Fehlalarm gewesen.

Am Nachmittag hatte nach Bahn-Angaben ein bisher noch unbekannter Gegenstand die Oberleitung im Bereich Kelsterbach beschädigt. Eine S-Bahn von Frankfurt auf dem Weg nach Mainz blieb deshalb liegen.

Rund 200 Fahrgäste mussten den Angaben zufolge auf offener Strecke Stunden ausharren – gegen Abend kam ein anderer Zug auf dem Nachbargleis, der sie dann an ihr Ziel brachte.

Die Reparaturarbeiten sollten noch bis in die Nacht dauern. Züge und S-Bahnen zum Flughafen könnten ausfallen oder sich verspäten, andere würden zum Fernbahnhof des Airports umgeleitet, teilte der Sprecher mit.

Die Bahn bat Reisende, sich vor Reiseantritt im Internet über mögliche Zugausfälle und Verspätungen zu informieren.

Insbesondere müssen Reisende und Pendler die Sperrung des zentralen Frankfurter S-Bahn-Tunnels beachten. Die Tunnelsperrung beginnt um 1 Uhr in der Nacht zu Samstag (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA/Christoph Schmidt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0