Endlich Sommerferien! Diese Tipps solltet Ihr unbedingt beachten

Frankfurt - Für rund 762.000 Schüler in Hessen beginnen am heutigen Freitag die großen Ferien. Zuvor gibt es aber noch Zeugnisse. Wer dann gleich in den Urlaub startet, der sollte unsere Reise-Tipps unbedingt beachten.

Wer einen Platz im Flieger gebucht hat, sollte zeitig zum Flughafen aufbrechen.
Wer einen Platz im Flieger gebucht hat, sollte zeitig zum Flughafen aufbrechen.  © dpa/Daniel Reinhardt

MIT DEM AUTO IN DEN URLAUB: Wer pünktlich zum Ferienbeginn startet, muss sich auf lange Staus auf den Autobahnen in und um Hessen einstellen. Der Automobilclub ADAC erwartet vor allem auf der A7 einen Stauschwerpunkt. Die wichtige Nord-Süd-Verbindung verspricht mit sieben Baustellen mit einer Gesamtlänge von über 46 Kilometern wenig Spaß für Autofahrer, die gleich am Freitag losfahren. Staufallen finden sich auch auf der A5 und der A3. Daheimgebliebene Pendler im Rhein-Main-Gebiet können sich hingegen freuen: Der tägliche Berufsverkehr nehme in den Ferien um bis zu zehn Prozent ab, schreibt Hessen Mobil.

RICHTIG PACKEN: Die Polizei in Südhessen warnt vor den gefährlichen Folgen des «Pack-Wahnsinns». Unfälle überladener Autos auf dem Weg in die Ferienregion seien keine Seltenheit. Lose im Wagen verstaute Gepäckstücke, schlecht befestigte Fahrräder auf dem Dach und Anhänger machten sich dabei immer wider selbstständig und könnten zu tödlichen Geschossen werden.

MIT DEM FLIEGER: Am ersten Ferienwochenende müssen Passagiere am Frankfurter Flughafen ebenfalls Geduld mitbringen. Betreiber Fraport erwartet weit über 200.000 Fluggäste am größten deutschen Drehkreuz. Reisende sollten demnach wegen möglicher Wartezeiten bei den Personenkontrollen drei Stunden vor Abflug am Airport sein. Um die Kontrollen zu beschleunigen, sollten Fluggäste möglichst wenig Handgepäck mitnehmen.

Und nicht vergessen: Die Urlaubszeit dient vor allem der Entspannung.
Und nicht vergessen: Die Urlaubszeit dient vor allem der Entspannung.

MIT DER S-BAHN DURCH DIE STADT: Der Frankfurter S-Bahn-Tunnel unter der Innenstadt wird in den Sommerferien wegen abschließender Arbeiten erneut gesperrt. Ab 23. Juni bis zum 5. August müssen Fahrgäste auf Busse sowie Straßen- und U-Bahnen umsteigen.

LERNEN IN DEN FERIEN: Der Hessische Philologenverband appelliert an die Eltern, ihren Kindern eine Pause zu gönnen: «Ferien sind zum Erholen, Abschalten und Entspannen da. Das ist dieses Jahr besonders wichtig, da die Arbeitsbelastung und der Lerndruck für die Kinder wegen des kurzen Schulhalbjahres erheblich waren», sagt der Vorsitzende Jürgen Hartmann. Auf strikte Lernprogramme sollte verzichtet, und die Tage zur Erholung genutzt werden.

EINBRÜCHE VERHINDERN: Urlaubszeit ist Einbrecherzeit. «Aufmerksame Nachbarn helfen, Einbrüche zu verhindern», rät die Polizei in Südhessen. So könne ein leeres Haus bewohnt wirken. Urlauber sollten weder auf dem Anrufbeantworter noch in sozialen Netzwerken eine längere Abwesenheit ankündigten - und Türen immer abschließen.

TAG24 wünscht allen Urlaubern eine wundervolle Zeit und gute Erholung.

Titelfoto: dpa/Daniel Reinhardt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0