Kleiner Wermutstropfen am Wochenende: Reiseverkehr in Hessen kommt ins Stocken

Frankfurt am Main - Der Reiseverkehr ist in Hessen am Wochenende auf der A3 etwas ins Stocken geraten.

Reisende mussten sich gedulden (Symbolfoto).
Reisende mussten sich gedulden (Symbolfoto).  © DPA

Besonders auf der Strecke von Raunheim bis Kelsterbech mussten Autofahrer am Samstag einige Minuten mehr einplanen, wie aus dem Verkehrsservice von Hessen Mobil hervorgeht.

Sonst blieb es meist entspannt, Staus oder Behinderungen gab es zur Mitte der Sommerferien kaum im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet. Seit Freitag und bis Sonntagabend ist allerdings die A45 zwischen Haiger/Burbach und Wilnsdorf gesperrt, weil eine Brücke an der B54 nahe Kalteiche gebaut wird.

Der Frankfurter Flughafen rechnet während der restlichen Sommerferien weiter mit bis zu 240.000 Fluggästen pro Tag.

Ansonsten gab es bis zur Mitte der Sommerferien kaum Staus und Behinderungen in Hessen (Symbolfoto).
Ansonsten gab es bis zur Mitte der Sommerferien kaum Staus und Behinderungen in Hessen (Symbolfoto).  © 123RF/ambrozinio

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0