Unbekannter drischt mit Glasflasche auf Kontrahenten ein und zerfetzt beinahe Hauptschlagader

Frankfurt am Main - Bei einem Streit ist am Donnerstag in Frankfurt ein Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche am Hals schwer verletzt worden.

Der Täter schlug mehrfach auf sein Opfer ein (Symbolfoto).
Der Täter schlug mehrfach auf sein Opfer ein (Symbolfoto).  © dpa/123RF/Arunas Gabalis

Die Mordkommission ermittele nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sagte ein Sprecher der Polizei.

Laut den Ermittlern war am frühen Morgen eine Auseinandersetzung unter zwei Männer am Willy-Brandt-Platz eskaliert.

Sie hätten zunächst nur verbal stritten, dann habe ein Beteiligter mit einer abgebrochenen Glasflasche auf seinen Kontrahenten eingeschlagen.

Dabei verfehlte er nur knapp die Hauptschlagader. Das Opfer befinde sich außer Lebensgefahr. Der Täter sei auf der Flucht. Zur Identität des Opfers machte die Polizei keine Angaben.

Die Tat ereignete sich auf dem Willy-Brandt-Platz.
Die Tat ereignete sich auf dem Willy-Brandt-Platz.  © DPA

Titelfoto: dpa/123RF/Arunas Gabalis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0