Kicker-Rangliste der Bundesliga: Eintracht-Oldie sticht Hummels und Boateng aus

Frankfurt/Nürnberg - Die Hinrunde der Bundesliga ist Geschichte, während die Rückrunde bereits in den Startlöchern steht. Anlass genug um ein erstes Resümee über die Gewinner und Verlierer der ersten Saison-Monate zu ziehen. Ein absoluter Außenseiter sorgte in der Spieler-Rangliste des Kicker für eine handfeste Überraschung.

Makoto Hasebe (Mi.) wurde vom Kicker zum mit Abstand besten Verteidiger der Hinrunde gewählt.
Makoto Hasebe (Mi.) wurde vom Kicker zum mit Abstand besten Verteidiger der Hinrunde gewählt.  © Bild Pressehaus/Kessler

Denn tatsächlich wurde Eintracht Frankfurts Veteran Makoto Hasebe (34) zum besten Verteidiger der Hinrunde gewählt - und zwar mit Abstand. Der Japaner, der 2014 vom 1. FC Nürnberg in die Mainmetropole wechselte, ließ damit die namhafte Konkurrenz auf dieser Position mitunter deutlich hinter sich.

Dabei hatte der 1,80 Meter große Fels in der Eintracht-Abwehrbrandung zu Saisonbeginn noch einige Hürden zu überwinden. Von der letztjährigen Fußball-WM kehrte der 34-Jährige angeschlagen zurück. Noch viel schlimmer - im System des neuen Coaches Adi Hütter fand Hasebe zunächst nur wenig bis gar keinen Platz.

Doch mit erstaunlichen Leistungen in Liga und Europa League verteidigte sich "Hase" an die Spitze des Rankings - vollkommen zurecht, wie die Verantwortlichen des Kicker wissen ließen. Am Ende erreichte er in elf Bundesliga-Partien die starke Durchschnittsnote von 2,73.

Die Umstellung des Frankfurter Trainers auf eine Dreier-Kette im Abwehrverbund - mit Hasebe in zentraler Position - sei laut Kicker-Reporter David Bernreuther der zentrale Schlüssel zum Erfolg der Adlerträger im bisherigen Verlauf der Saison. "Er besticht durch ein sehr gutes Stellungsspiel, ein gutes Auge und starke Antizipation", so Bernreuther weiter.

BAYERN-AKTEURE VERLIEREN MÄCHTIG AN BODEN

Gladbachs Matthias Ginter (Re.) reihte sich hinter Hasebe auf Rang zwei der Verteidiger-Wertung ein.
Gladbachs Matthias Ginter (Re.) reihte sich hinter Hasebe auf Rang zwei der Verteidiger-Wertung ein.  © DPA

Hinter Hasebe reihte sich ein weiterer Abwehrrecke ein, den man angesichts der Mitbewerber nicht unbedingt auf einer Spitzenposition gesehen hätte, ist Borussia Mönchengladbachs Matthias Ginter (24).

Der zum Beginn der Saison 2017/18 von Borussia Dortmund angeheuerte gebürtige Freiburger setzte laut Kicker seine positive Entwicklung auch bei den Fohlen durch und sicherte sich dadurch den zweiten Rang in der Liste der Verteidiger.

Einige Nationalmannschafts-Kollegen Ginters kamen in der Wertung des ersten Halbjahres weitaus weniger gut davon.

Bayern- und DFB-Keeper Manuel Neuer (32) fiel aufgrund mangelnder Leistungen komplett aus dem Ranking heraus - somit fehlte erstmals seit zehn Jahren ein Torhüter des FC Bayern in der Kicker-Rangliste.

Für Mats Hummels und Team- sowie Nationalmannschaftskollege Jérôme Boateng reichte es seit fünfeinhalb Jahren nicht für einen Platz unter den Top-Fünf.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0