Frankfurt-Marathon: Dieser Läufer startet für guten Zweck und sucht Spender

Frankfurt am Main - Wenn am 27. Oktober die Läuferinnen und Läufer beim Frankfurt-Marathon an den Start gehen, dann verfolgt Christoph Hennemann (28) nicht nur ein sportliches Ziel.

Hobby-Sportler Christoph Hennemann beim Karbener Stadtlauf 2019.
Hobby-Sportler Christoph Hennemann beim Karbener Stadtlauf 2019.  © Privat, Quelle: DMSG

Der Langstreckenläufe ist Hobby-Sportler, seine Ambition ist es, beim diesjährigen Frankfurt-Marathon seine Zeit aus dem Vorjahr (3:32:00) zu verbessern.

Zugleich stellt der Frankfurter seinen Lauf aber in den Dienst einer guten Sache: "Er möchte für jede Minute, die er schneller im Ziel ankommt als im Vorjahr, Spenden für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Landesverband Hessen sammeln", wie die DMSG am Samstag mitteilte.

Für diesen Zweck suchen Christoph Hennemann und die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Mitstreiter, die den Läufer bei seinem Vorhaben unterstützen.

Diese Unterstützer erklären sich bereit, der DMSG Hessen für jede von dem 28-Jährigen im Vergleich zum Vorjahr schneller gelaufene Minute einen vorab festgelegten Betrag zu spenden.

Christoph Hennemann läuft beim Frankfurt-Marathon für die DMSG

Der Frankfurt-Marathon (Archivbild) gilt als der älteste City-Marathon Deutschlands.
Der Frankfurt-Marathon (Archivbild) gilt als der älteste City-Marathon Deutschlands.

"Schon ein kleiner Betrag ist ein großer Beitrag, um Chronisch-Kranken zu helfen", sagte ein Sprecher der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.

Demnach hat Christoph Hennemann einen sehr persönlichen Bezug zu der Krankheit Multiple Sklerose – sein Großvater leidet daran.

"Ich habe seinen Krankheitsverlauf im Prinzip seit meiner Kindheit miterlebt. Es fing an mit Problemen, die Hände zu schließen, über Schwierigkeiten zu laufen bis hin zum Rollstuhl", sagte der 28-Jährige.

Wer Christoph Hennemann bei seiner Aktion zum Frankfurt-Marathon unterstützen möchte, der kann sich online registrieren und dabei einen beliebigen Betrag pro Minute als Spende an die DMSG Hessen festlegen.

Titelfoto: Privat, Quelle: DMSG

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0