Ex-Freundin (†32) mit 18 Messerstichen getötet: Mordprozess beginnt

Frankfurt am Main - Eine 35-Jähriger muss sich ab heute wegen Mordes vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Der Mann hatte nach seiner Festnahme ein Geständnis abgelegt.
Der Mann hatte nach seiner Festnahme ein Geständnis abgelegt.

Dem Mann aus dem südhessischen Pfungstadt wird vorgeworfen, seine ehemalige Lebensgefährtin mit 18 Messerstichen getötet zu haben.

Der Prozess vor dem Frankfurter Landgericht beginnt am Dienstag um 8.30 Uhr.

Der Anklage zufolge kam es im Februar vor der Wohnung der Ärztin in Frankfurt-Bockenheim zu der Tat.

Die 32-Jährige starb noch am Tatort, der Angeklagte legte nach seiner Festnahme ein Geständnis ab.

Die Schwurgerichtskammer hat zunächst drei Verhandlungstage bis Mitte Dezember terminiert.

Zunächst sind vor dem Landgericht Frankfurt drei Verhandlungstage angesetzt (Archivbild).
Zunächst sind vor dem Landgericht Frankfurt drei Verhandlungstage angesetzt (Archivbild).  © dpa/Frederik von Erichsen

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0