"Mann starrt mir auf die Brüste": Schwangere Motsi Mabuse sexuell belästigt?

Frankfurt - Wachsende Brüste in der Schwangerschaft - an sich ein vollkommen natürlicher Vorgang. Für die Frau kann dieser an sich unter Umständen eine zusätzliche Belastung darstellen. Doch auch wolllüstige Blicke des männlichen Geschlechts strapazieren. Das musste auch Motsi Mabuse kürzlich am eigenen Leib erfahren.

Am Freitag (8. Juni) sitzt Motsi zusammen mit Jorge González und Joachim Llambi beim großen Let's Dance-Finale wieder in der Jury.
Am Freitag (8. Juni) sitzt Motsi zusammen mit Jorge González und Joachim Llambi beim großen Let's Dance-Finale wieder in der Jury.  © dpa/Rolf Vennenbernd

Die 37-Jährige erwartet bereits im kurz bevorstehenden Sommer ihr erstes Kind zusammen mit Ehemann Evgenij Voznyuk (34, TAG24 berichtete). Und auch bei ihr wuchs neben der Babykugel auch die Körbchengröße. In ihrer Instagram-Story schilderte sie ein wohl nicht ganz angenehmes Erlebnis aus ihrem Alltag.

In dem kurzen Text schreibt die Let's Dance-Jurorin: "Man stares at my boobs. Man notices baby bump. Man moves back to boobs". Zu Deutsch heißt dies übersetzt soviel wie "Ein Mann starrt mir auf die Brüste, bemerkt den Babybauch und starrt zurück auf meine Brüste" - dass dieses Verhalten Motsi sonderlich gefiel, darf bezweifelt werden.

Trotzdem lassen die angefügten Lachanfall-Smileys im Text-Beitrag erahnen, dass es die Strahlefrau mit Humor nahm, selbst wenn sie sich durchaus verwundert über die wohl gierigen Blicke des aufmerksamen Beobachters ihres Vorbaus zeigte.

Unterkriegen lassen wird sich die Powerfrau davon aber sich nicht. Aufdringliche Blicke sollten für Motsi ohnehin zum (sicherlich weniger angenehmen Teil ihres) Promi-Alltag gehören - auch wenn die Schwangerschafts-Hormone einmal nicht mehr aktiv sind.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0