Shitstorm nach Bohlen-Diss: Das hat Namika allen Dieter-Fans zu sagen

Frankfurt - Mehrere Tage lang giftete Sängerin Namika (27) immer wieder gegen Dieter Bohlen (65), kritisierte Bohlens Qualitäten als DSDS-Juror und appellierte an die Macher von "Deutschland sucht den Superstar" keinen "Perverslingen" mehr eine Machtposition zu ermöglichen.

Die Sängerin beleidigte das Musik-Urgestein mehrere Tage (Fotomontage).
Die Sängerin beleidigte das Musik-Urgestein mehrere Tage (Fotomontage).  © DPA

Die Frankfurterin kündigte auf Instagram sogar an, erst mit den Beschimpfungen aufzuhören, wenn sich entweder Dieter oder DSDS bei ihr melden würden... Doch bereits nach vier Tagen warf die 27-Jährige das Handtuch.

Ihre Fans ließ sie wissen, sie habe ja nun ihren Standpunkt deutlich gemacht. Vielleicht könnte es aber auch an den zahlreichen Hass-Kommentaren der Bohlen-Fans liegen, die sich an die Sängerin richten...

Denn diese scheinen alles andere als erfreut darüber zu sein, dass ihr Pop-Titan so heftig angegangen wird. "Einfach nur armselig, Beef gegen Dieter zu provozieren, nur um ein bisschen mehr in die Öffentlichkeit zu kommen", heißt es etwa.

Auch unter den aktuellen Instagram-Fotos der Sängerin finden sich zahlreiche solcher Äußerungen. "Fand dich eigentlich ganz cool, aber das zeigt mir, dass du keine Ahnung von Musik hast. Dieter Bohlen ist Deutschlands erfolgreichster Musik-Produzent. Komm erstmal dahin, wo er steht", schreibt ein User.

Namika hat mit ihrem Angriff auf den DSDS-Juror offenbar in ein Wespennest gestochen. Schließlich hat dieser eine deutlich größere Fan-Gemeinde als die "Lieblingsmensch"-Interpretin. Und auch auf Instagram kann sich der 65-Jährige über 1,1 Millionen Follower freuen, während Namika selbst, nur 125.000 Abonnenten hat.

Jetzt wehrt sich die Sängerin

Mittlerweile befinden sich zahlreiche Hass-Kommentare unter den Fotos der 27-Jährigen.
Mittlerweile befinden sich zahlreiche Hass-Kommentare unter den Fotos der 27-Jährigen.  © Screenshot Instagram/Namika

Kein Wunder also, dass sich demnach zahlreiche Dieter-Fans empört zu Wort melden. Doch offenbar reißt die Flut an Anfeindungen nicht ab – obwohl die Sängerin sich in den letzten Tagen nicht mehr zu dem Thema äußerte.

Daher wendete sich Namika nun in ihrer Instagram-Story direkt an die entsprechenden Bohlen-Sympathisanten. "Weil einige Dieter-Bohlen-Fans die Situation nicht verstehen wollen, hier ein paar Screenshots und Statements von mir zu den Kommentaren unter meinem letzten Bild", so die 27-Jährige.

Und tatsächlich: Im Anschluss postete Namika zahlreiche Kommentare und ihre Antworten darauf. So eröffnet sie etwa einer Userin, die schrieb, Namika mache sich überall unbeliebt: "Unbeliebt? Mir kommt's eher so vor, als hätte der Rest von Deutschland nur darauf gewartet, das ihm (Dieter Bohlen, Anm. der Red.) jemand mal seine Grenze aufzeigt."

Zudem klärte die Sängerin in einem Beitrag auf, dass sie nicht allein deswegen beleidigt wäre, weil Dieter einem DSDS-Teilnehmer gesagt habe, er könne besser eines von ihren Liedern singen, als sie selbst.

Darum regt sich Namika wirklich auf

Grund für Namikas Ärger, sind die wiederholten Aussagen Bohlens in den letzten beiden DSDS-Staffeln, in denen der Pop-Titan immer wieder gegen die 27-Jährige stichelte. Dabei soll er unter anderem Namikas Gesangskünste schlecht gemacht haben. Besonders rege sich die Sängerin über die gewählte Plattform auf: "Wir reden von DSDS! Das Teil hat eine Reichweite wie sonst was", empörte sich Namika gegenüber dem Radiosender "HR3".

Eine Lösung für den Zwist hat die Sängerin übrigens schon parat: "Nimm meinen Namen nie wieder in den Mund, dann sind wir fein", so ihre Ansage an Bohlen. Ob sich der Modern-Talking-Schöpfer wohl an diese Aufforderung halten wird? Das wird wohl nur die Zukunft zeigen können...

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0