Neue Details zum Netflix-Kracher "Skylines" aufgetaucht: Hip-Hop meets Crime

Frankfurt - Einfach nur Hammer! Nachdem Netflix offiziell verkündete, fünf neue Serien in Deutschland zu produzieren, eine davon in Frankfurt, kommen nun weitere Details ans Licht.

Wird die Serie ein neues "Empire"? (Fotomontage)
Wird die Serie ein neues "Empire"? (Fotomontage)  © DPA

So soll die in der Mainmetropole gedrehte Serie mit dem passenden Namen "Skylines" etwa auch ein internationales Publikum ansprechen und eine "unverkennbare Marke" werden.

In "Skylines" steht ein junger, talentierter Hip-Hop-Produzent im Mittelpunkt, der die kriminelle Unterwelt und die Cops gegeneinander ausspielt. Er erhält die Chance seines Lebens, als er bei dem berühmten Label "Skyline Records" unterschreibt. Doch schon bald droht sein Traum zu zerplatzen...

Die Welten der Musik, des organisierten Verbrechens und des Finanzwesens prallen aufeinander, als der kriminelle Bruder des Label-Inhabers und größten Rap-Star des Landes aus dem Exil zurückkehrt und seinen Anteil einfordert.

Regie führen Max Erlenwein und Soleen Yusef, während unter anderem Maren Ade (Toni Erdmann) die Hip-Hop-Geschichte produziert.

Neben "Skylines" wird die post-apokalyptische Saga "Tribes of Europa", die Jugendkomödie "Don’t try this at home", das Römische-Reich-Spektakel "The Barbarians" und eine noch nicht benannte Weihnachts-Mini-Serie in Deutschland abgedreht.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0