Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus

Frankfurt - In Frankfurt wurde am Montagmorgen ein toter Mann vor einem Wohnblock gefunden.

Die Polizei sperrte den Fundort ab.
Die Polizei sperrte den Fundort ab.  © Keutz TV-News/Alexander Keutz

Nach ersten Informationen war die Leiche des 39-Jährigen gegen 7 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus in der Robert-Blum-Straße im Ostend entdeckt worden.

Offenbar stürzte die Person aus dem dritten Obergeschoss des Gebäudes.

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen, bislang gibt es aber keine konkreten Vermutungen oder Hintergründe.

46-Jähriger vermisst: Toter Landwirt aus Jauchegrobe geborgen
Polizeimeldungen 46-Jähriger vermisst: Toter Landwirt aus Jauchegrobe geborgen

Außerdem ist die Straße derzeit für den Verkehr gesperrt. Die Polizei sicherte den Fundort der Leiche ab.

Die Robert-Blum-Straße im Frankfurter Ostend.
Die Robert-Blum-Straße im Frankfurter Ostend.  © Screenshot Google Maps

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über versuchte Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: