Schlägerei in Frankfurt endet blutig: 34-Jähriger niedergestochen

Frankfurt am Main - Nach einer blutigen Attacke auf dem sogenannten "Union-Gelände" in Frankfurt-Ostend ermittelt die Kriminalpolizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Ein 34 Jahre alter Mann wurde brutal niedergestochen (Symbolbild).
Ein 34 Jahre alter Mann wurde brutal niedergestochen (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Die Bluttat ereignete sich bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag, wie das Polizeipräsidium Frankfurt am Sonntag mitteilte.

Demnach gerieten vier Männer gegen 1.45 Uhr auf der Hanauer Landstraße im Bereich der ehemaligen Union-Brauerei in Streit miteinander.

"Die Streitigkeiten entwickelten sich zu einer Schlägerei, wobei ein 34-Jähriger von zwei der Männer mit einem scharfen Gegenstand verletzt wurde", wie ein Polizeisprecher sagte.

Wurde also aus einer Schlägerei eine Messerstecherei? Aktuell ist noch völlig unklar, mit welcher Waffe oder mit welchen Waffen der 34 Jahre alte Mann verletzt wurde. Die Verwundungen waren jedoch offenbar erheblich.

"Der Mann trug diverse Schnitt- und Stichwunden davon und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden", sagte der Sprecher weiter.

Aktuell bestehe jedoch keine Lebensgefahr.

Polizei in Frankfurt fahndet nach zwei Männern

Die Polizei in Frankfurt fahndet nach zwei Tatverdächtigen (Symbolbild).
Die Polizei in Frankfurt fahndet nach zwei Tatverdächtigen (Symbolbild).  © DPA

Die Fahndung nach den beiden mutmaßlichen Messerstechern läuft.

Für beide Angreifer gilt:

  • männlich
  • südländisches Erscheinungsbild
  • bei der Tat mit einem weißen Oberteil bekleidet.

Einer der beiden Angreifer ist laut Polizei etwa 180 Zentimeter groß, 20 bis 33 Jahre alt und hat dunkelbraune, zur Seite gegelte Haare sowie einen Bart.

Der zweite Angreifer ist etwa 182 Zentimeter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hat eine eher dünne Statur und hellbraune, an den Seiten abrasierte Haare.

Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 06975551199 entgegen.

Insbesondere sucht die Kriminalpolizei zwei Männer, die zur Tatzeit zu Fuß auf der Lindleystraße unterwegs waren und die blutige Attacke auf der Hanauer Landstraße gesehen haben müssten.

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0