Männer mit Maschinenpistolen! SEK-Einsatz in Frankfurt

Frankfurt - Die Nachricht löste Großalarm aus: In einer Frankfurter Tiefgarage wurden maskierte Männer mit Maschinenpistolen gesehen.

Interventionskräfte und Spezialeinheiten der Polizei wurden alarmiert (Symbolbild).
Interventionskräfte und Spezialeinheiten der Polizei wurden alarmiert (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Die Kunde von den bedrohlichen Vorgängen in einer Tiefgarage in Frankfurt-Frankfurter Berg erreichte die Polizei schon am Freitag. Umgehend wurde ein Großeinsatz ausgelöst, wie am Sonntag mitgeteilt wurde.

Im gesamten Stadtgebiet von Frankfurt wurden "speziell ausgebildete Interventionskräfte sowie Spezialeinheiten alarmiert", sagte ein Polizeisprecher.

Als die Einsatzkräfte wenig später die etwas 20-köpfige Gruppe in der Tiefgarage kontrollierten, wurde jedoch Entwarnung gegeben: Es handelte sich lediglich um Dreharbeiten für ein Musikvideo.

Offenbar war der Video-Dreh nicht rechtzeitig bei der Polizei angemeldet worden.

Die Beamten beendeten die Filmaufnahmen in der Homburger Landstraße.

Wer zahlt den Polizei-Einsatz?

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) soll nun geprüft werden, ob der Polizei-Einsatz den Verantwortlichen in Rechnung gestellt werden kann.

In diesem Fall würden sich die Kosten für die Produktion des Musikvideos wahrscheinlich deutlich erhöhen.

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0